Weichberger

Biobauern ziehen an einem Strang

von NEUES LAND

Der Hitzendorfer Thomas Gschier wurde als Obmann der steirischen Biobauern wiedergewählt und definierte seine künftigen Ziele.

Am vergangenen Freitag entschieden die Mitglieder von Bio Ernte Steiermark im Zuge der Vollversammlung in Graz über ihre personelle Führung. Dabei wurde Thomas Gschier, bereits seit 2018 Obmann des Verbandes, in seiner Funktion als Obmann bestätigt. „Bio bewegt uns alle – die Themen Klimaschutz, Tierwohl und die Erzeugung gesunder Lebensmittel sind in unserer Gesellschaft angekommen“, sagte Gschier. „Ich freue mich insbesondere über die Wertschätzung und das Vertrauen, das uns die Konsumenten entgegenbringen. Jetzt ist allerdings nicht der Zeitpunkt, sich auf vergangenen Leistungen auszuruhen, sondern mit voller Kraft in die Zukunft zu starten. Ein Weg dafür ist der Aufbau regionaler Bio-Wertschöpfungsketten“, so Obmann Gschier.

Glückwünsche

BIO AUSTRIA Obfrau Gerti Grabmann gratulierte dem wiedergewählten Obmann: „Ich freue mich auf die hervorragende Zusammenarbeit und die gemeinsame Unterstützung der Anliegen unserer Biobäuerinnen und Biobauern sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene.“ Ebenso lobende Worte fand Kammerdirektor Werner Brugner: „Man merkt einfach, wie gut es funktionieren kann, wenn ein Team an einem Strang zieht. Es macht Freude, die Arbeit und die Leistungen von Bio Ernte Steiermark und dem Biozentrum Steiermark zu verfolgen.“

Rund 4226 Betriebe setzen in der Steiermark auf den Bio-Landbau. Biobauern bewirtschaften knapp ein Viertel der steirischen Landwirtschaftsflächen . Geht es nach Thomas Gschier, soll dieser Anteil in den nächsten zehn Jahren auf 30 Prozent anwachsen. 

Pionierarbeit

Auf dem Programm stand auch die Ehrung von langjährigen Bio-Mitgliedsbetrieben. „Für die erfolgreiche Entwicklung und Etablierung des Bio-Landbaus in der Steiermark wollen wir uns bei den mutigen Pionierinnen und Pionieren des biologischen Landbaus bedanken, die sich bereits Anfang der 1970er Jahre für eine nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Flächen aussprachen. 15 Betriebe sind sogar bereits 40 Jahre Mitglieder im Verband“, verkündete Gschier. Ihre besonderen Leistungen wurden mit der Überreichung von „40-Jahre Ehrentafeln“ gewürdigt.

 

Beitragsfoto: Bio Ernte Steiermark

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung