Messen faszinieren seit Jahrhunderten

von Gernot Zenz

Orte, an denen Menschen zusammenkommen, miteinander reden, feilschen, handeln. Messen haben nichts von ihrer Faszination verloren.

Seit dem frühen Mittelalter gibt es Messen, oft hervorgegangen aus Kirtagen, und manche von ihnen haben eine jahrhundertealte Tradition. Selbst im Internet-Zeitalter sind sie keineswegs altmodisch oder gar obsolet, sondern immer noch Anziehungspunkt für Jung und Alt. Nur hier kann man ganz konzentriert und hautnah sehen und erleben, was es neues und kurioses am Markt gibt. Immer mehr im Trend liegen Spezialmessen, die im Gegensatz zu den bekannten Publikumsmessen ein festgesetztes Thema haben und eher für Fachleute und Vertreter der jeweiligen Branchen gedacht sind.

Natürlich gibt es auch Spezialmessen, die sowohl Fachleute als auch das allgemeine Publikum interessieren. Ein gutes Beispiel dafür sind Häuselbauermessen. Die für die Steirerinnen und Steirer wichtigsten Veranstaltungsorte von Messen sind wohl Graz und Oberwart. Die Grazer Herbstmesse ist eine Institution in der Stadt und wahrscheinlich verknüpfen die meisten Menschen im Steirerland irgendeine Erinnerung an sie. Sehr oft wird es wohl die kindliche Faszination beim Anblick des Kettenkarussells oder einer anderen Attraktion im Vergnügungspark gewesen sein, die laute Musik oder die Durchsagen der Schausteller, die ihre Sensationen anpreisen.

Mehr als nur Messe

Das wird wohl bei der ersten Grazer Herbstmesse 1906 auch nicht viel anders gewesen sein. Sie dauerte ganze neun Tage lang und lockte etwa 260.000 Besucher an. Zum Vergleich: damals hatte Graz ungefähr 180.000 Einwohner. Heute ist aus diesen Anfängen ein modernes Unternehmen geworden, das sich MCG, Messe Congress Graz Betriebs-GmbH nennt. In ihr sind die Veranstaltungsorte der Grazer Messe, der Stadthalle sowie des Congress und noch einiger anderer Grazer Locations zusammengefasst. Die Angebotspalette geht heute weit über die bloße Veranstaltung von Messen und anderen Verkaufsausstellungen hinaus. Internationale Kongresse und Tagungen oder riesige Konzerte stehen ebenso am Programm der MCG wie alle möglichen Publikuns- und Spezialmessen.

Vor allem für Besucherinnen und Besucher aus der Oststeiermark ist auch die Messe Oberwart interessant und immer einen Besuch wert. Ein extrem umfangreiches Programm mit Baumesse, Inform, Moto Motion oder Genuss Burgenland, um nur die wichtigsten zu nennen, ziehen Jahr für Jahr Zehntausende von Gästen an. 16.000 Quadratmeter Hallen und 30.000 Quadratmeter Freifläche bieten ausreichend Platz für jeden und jede von ihnen. Also: staunen, informieren, kaufen – noch nie warem Messen so aktuell wie heute.

Beitragsbild: Messe Oberwart

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung