Raus in den Sommer

Die Steiermark hat so einiges zu bieten. Ob Urlaub, Wandertour oder Museumsbesuch – der Sommer ist die ideale Zeit, das eigene Land zu erkunden und eine schöne Zeit mit seinen Lieben zu verbringen.

Die Marktgemeinde Krieglach, gelegen im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ist ein Ort, der den Alltag mitunter vergessen lässt. Der Heimatort des berühmten Schriftstellers Peter Rosegger bezaubert nämlich nicht nur durch seine gepflegte Natur mit herrlichen Wanderwegen. Sportbegeisterte kommen auf den Lauf- und Mountainbikestrecken auf ihre Kosten, eine Jugend- und Familienfreizeitanlage bietet Freizeitvergnügen für Groß und Klein. Gerade im Sommer ist er natürlich ein ganz besonderes Highlight: der Freizeitsee Krieglach. Abkühlung, Entspannung und Abenteuer zugleich bietet dort ein Wasser- und Naturerlebnisland seinen Einwohnern und Gästen. Eingebettet in die natürliche Umgebung findet man hier auf einem mehr als 90.000 Quadratmeter großen Areal verschiedene Anlagen, die Abwechslung vom Feinsten bieten. So ist der Freizeitsee mit rund 50.000 Quadratmetern Wasserfläche die ideale Abkühlung an heißen Sommertagen, ebenso der Naturbadeteich mit rund 3000 Quadratmetern Wasserfläche.

Badesee in Krieglach

Der Badesee in Krieglach ist speziell im Sommer einen Besuch wert. (Foto: Marktgemeinde Krieglach)

Am Wilden Berg

300 Alpentiere begrüßen die Gäste im Alpentierpark, darunter Wölfe, Bären, Eulen, Esel, Steinböcke. Im Kinderbauernhof warten Tiere zum Streicheln. Bei den Tierfütterungen sowie bei der Greifvogelschau gibt es spannende Einblicke in die Tierwelt. Heuer neu: die Ameisenfarm! Im Kinderstadl wartet ein wahres Paradies für kleine Abenteurer: Neben einer Riesenrutsche und einem Kletterturm gibt es einen Heuschober, in dem getobt und gesprungen werden kann. Rasante Fahrten und tolle Ausblicke gibt es im Spielpark mit Geräten wie der Einhornbahn, der Mondschaukel oder dem Großen Platsch. Abwechslungsreich sind die Möglichkeiten ins Tal zu kommen: ob mit dem Wiesengleiter (Sommerrodelbahn), dem Mountain-Kart, mit der Sesselbahn, mit dem Bus oder ganz sportlich zu Fuß – es ist für alle etwas dabei. Informationen unter: www.derwildeberg.at

Advertisements

Ort der Gastlichkeit

Langenwang steht für Herzlichkeit und Gastlichkeit: Spazierengehen oder Wandern stehen für Einklang mit der Natur. In Langenwang führen viele Wege an besonderen Plätzen und Orten vorbei. Viele der Wege lassen sich auch mit dem Fahrrad erkunden. Beliebt ist die über acht Kilometer lange Mountainbike-Strecke von der Malleistner- auf die Hönigsbergeralm. Die romantische Naturgolfanlage Schloss Feistritz ist eine der ältesten Golfanlagen der Steiermark. Zu Spiel und Spaß laden der moderne Spielplatz und die Abenteuerseilbahnrutsche ein. Das angrenzende Gästedorf lädt mit 56 Betten vor allem Gruppen zum „Nächtigen“ ein. Ein lohnender Besuch ist auch die Burgruine Hohenwang, wo am Sonntag, 1. Juli der Musikverein zum traditionellen „Hochschlosskirtag“ herzlich einlädt. Der Höhepunkt der vielen Veranstaltungen ist das heuer zum 7. Mal stattfindende Langenwanger Markfest, das am Sa., 25. und So., 26. August über die Bühne geht. Für das kulinarische Wohl sorgen die vielen Gastbetriebe, gemütlichen Cafes und Gasthöfe, von der urigen Almhütte bis zum feinen Haubenlokal. Weitere Infos: www.langenwang.at

Holzmuseum

Seit 1988 steht das Holzmuseum mitten im Holzbezirk Murau in St. Ruprecht ob Murau. Ein besonderer Ort, um auf mehr als 10.000 m² im Innen- und Außenbereich alles über den faszinierenden Rohstoff Holz zu erfahren. Dass ein Museum alles andere als „fad“ sein muss, wird einem in dieser echten Holzerlebniswelt bewusst! Hier erfährt man auch viele interessante Sachen. Wozu wurde der „Brocknlotter“ benutzt oder zu welchem Zweck fand ein Teil des Christbaumes in der Küche Verwendung, welches Holz bevorzugen Wagner oder Fassbinder, wie riecht die Balsampappel, wie lindert das Lärchenpech Husten, welche Auswirkungen hat der Wald auf das Klima und umgekehrt? Jedes Jahr gibt es Sonderausstellungen zu „Holz-und Waldthemen“, damit bleibt unser Museum ständig NEU und interessant.

Beitragsbild: fotolia.com/bietau

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*