Sicherheit bei Stromausfall

Aus dem Rekordschnee zieht der Bauernbund Liezen seine Lehren und organisiert eine Sonderaktion für den Kauf von Notstrom-Aggregaten.

Der Liezener Bezirksbauernbund hat auf die Schneekatastrophe blitzschnell reagiert. Auf Anregung von Christian Weissensteiner, Obmann der Bauernbundortsgruppe St. Gallen, setzte Bezirksbauernbundobmann Peter Kettner nun alle Hebel in Bewegung. Er startete eine Sonderaktion für den Kauf von Notstrom-Aggregaten. „Stromausfälle aufgrund von Sturm, Blitzeis oder Schneedruck werden immer mehr und das kann zu großen Schäden und hohen Folgekosten führen“, begründet Kettner die Bauernbund-Initiative.

Ab sofort bis Ende Februar können im Landmarkt Technik Center in Aigen im Ennstal Zapfwellengeratoren der namhaften oberösterreichischen Firma Schneeberger gekauft werden. Schon ab 15 verkauften Aggregaten – die Aktion gilt für verschiedene Dimensionen – bekommt man einen 20-prozentigen Preisnachlass. „Bei einem regulären Verkaufspreis von 3990 Euro zum Beispiel für das klassische Haus- und Hofgerät NSG27 erspart man sich dadurch eine Menge Geld“, rechnet Obmann Weissensteiner vor. Er selbst nützt dieses Angebot auch. „Die Strom-Versorgungssicherheit am eigenen Betrieb wird immer wichtiger. Sei es für die Melkmaschine, die Kühlung, Beleuchtung, Wasserversorgung oder Heizung“, begründet Weissensteiner seine Entscheidung. „Ich selbst habe den Kauf eines Notstrom-Aggregats immer wieder hinausgeschoben, aber jetzt schlage ich endlich zu.“

Advertisements

Bilanz des Landes

Seitens des Landes zog Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eine erste Bilanz des diesjährigen Extremwetters in der Obersteiermark. Er hob dabei die großartigen Leistungen der Einsatzorganisationen hervor und unterstrich die Bedeutung des Fliegerhorstes Aigen. Konkrete Maßnahmen werden nun im Bereich der Lawinenverbauten ausgearbeitet. Der Landeshauptmann hat vom Bund dafür bereits eine Finanzierungszusage für zusätzliche 20 Millionen Euro erhalten.

Beitragsbild: Brodschneider Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*