Ausblick leicht gemacht

Mit rund einer Million Fahrten im Sommer, sind die steirischen Sommerbergbahnen ein Touristenmagnet.

Die steirischen Berge sind für Einheimische wie auch Gäste beliebte Ruhepole und Ausflugsziele. Für viele sogar wahre Spielplätze auf höherer Ebene. Zur Ferien-Halbzeit hat nun Steiermark Tourismus die Zahlen der steirischen Sommerbergbahnen erhoben. Dort findet sich die Planai mit mehr als 200.000 Fahrten an der Spitze. Dicht gefolgt vom Dachstein mit fast ebenso vielen Fahrten und dem Schöckl.

„Wanderer, Radler und Naturgenießer finden in der Steiermark ein wahres Paradies. Die Almen punkten hier mit zahlreichen innovativen Projekten. Beispielsweise dem Gipfelbad auf der Riesneralm, dem Natur-Erlebnis-Spielplatz auf der Aflenzer Bürgeralm oder den neuen Single Trails. Damit werden schließlich Anreize für unterschiedliche Zielgruppen geschaffen. Auf jeden Fall ist das maßgeblich für die Erfolgsgeschichte eines Ganzjahrestourismus in den Bergen. Erst kürzlich sind unsere beiden Superwanderer am Dachstein „Vom Gletscher zum Wein“ gestartet. Hinauf ging es noch mit der Gondel,“ so Erich Neuhold, Gechäftsführer der Steiermark Tourismus.

Advertisements

Meistgenutzte Sommerbergbahnen der Steiermark

Die neuen Attraktionen am Berg

  • Mountainbiken Schladming-Dachstein: neue Singletrails
  • Reiteralm Junior Trails
  • Aflenz Bürgeralm: Bikearena Aflenz und Naturerlebnis-Spielplatz
  • Österreichischer Innovationspreis 2018 an Riesneralm verliehen
  • E-Enduro Bike Park Riesneralm

Beitragsbild: Steiermark Tourismus/ikarus.cc Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*