Zurück im „Heimatland“

von Karl Brodschneider

Genau zehn Jahre ist es her, seit Andreas Gabalier beim Steirischen Bauernbundball 2009 seinen ersten großen Bühnenauftritt hatte. Weil das Publikum vom damaligen „No Name-Musiker“ derart begeistert war, musste er seine beiden Lieder „Heimatland“ und „Mit dir“ sogar zweimal wiederholen.

Heute ist er ein gefeierter Star und beim heurigen Bauernbundball sicher die „Zugnummer“. Bauernbunddirektor Franz Tonner freut sich riesig über den Auftritt des Publikumsmagneten und betont, dass Gabalier unentgeltlich mitwirkt. Weil der Grazer Volks Rock`n Roller im Rahmen seiner heurigen Tournee von Wien bis Berlin 14 Stadien füllen wird – die Konzerttournee ist schon so gut wie fix ausverkauft – , ist mit einem ganz besonderen Run auf die Ballkarten zu rechnen.

Sauguat

Das Motto des heurigen Balls ist „Sauguat“. Zum einen will der Steirische Bauernbund damit die Aufmerksamkeit auf die heimischen Schweinebauern lenken, zum anderen sollen sich alle Besucher beim Ball „sauguat“ fühlen.

Mit 16.000 Besuchern gilt der Bauernbundball als das größte derartige Gesellschaftsereignis in Europa. Auch weitere Zahlen sind beeindruckend: 1200 Akteure und Helfer, 75.000 Gläser, 20.000 Teller, 3000 Kilogramm Schweinefleisch, 1000 Kilo Rindfleisch, 2000 Hendl, 4000 Salatteller mit Vogerlsalat und Käferbohnen, 70 Kilometer Kabel und 2500 Scheinwerfer.

 

Bauernbundball

Der 70. Steirische Bauernbundball findet am 1. März im Messecongress Graz statt.

Für Musik sorgen u.a. „Die Draufgänger“, „Smash“, Marc Pircher und „Egon 7“.

Rahmenprogramm: Andreas Gabalier, Melissa Naschenweng, offenes Volkstanzen, Trachtenschau u.a.m.

Eintritt: 37 Euro pro Karte. Zu kaufen ab 18. Jänner beim Steirischen Bauernbund, Krottendorfer Straße 79/4, 8052 Graz oder Telefon 0316 826361-13 oder E-Mail info@bauernbundball.at

Beitragsbild: Arthur

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung