Stocksport auf höchstem Niveau

Viel Spaß und Spannung gab es kürzlich beim beliebten Landeseisschießen der Landjugend Steiermark .28 Teams aus elf Bezirken ritterten um den Sieg.

Am zweiten Februar war es wieder soweit. In der Eishalle Frohnleiten versuchten zahlreiche Teams der Landjugend Steiermark ihre Eisstöcke möglichst nahe an die “Daube” zu bringen. Doch wie bei jedem Sport, gibt es auch beim Eisschießen nur einen Gewinner. Und der hieß bereits zum dritten Mal in Folge Groß St. Florian. Nach dem Landessieg 2017 und 2018 schlugen die Eisschützen heuer gleich doppelt. Sie sicherten sich mit zwei Teams im Finale auch den zweiten Platz. Auf den dritten Stockerlplatz stellte sich bereits zum zweiten Mal das Team der Landjugend Dechantskirchen.

Den Sieg beim Landeseisschießen holte sich das Team Groß St. Florian II mit Michael Krenn, Johannes Unterkofler, Tanja Hauptmann und Anna Unterkofler. Die Vorjahressieger Marco Unterkofler, Christoph Ninaus, Thomas Hauptmann, Patrick Wegl und Benjamin Unterkofler unterlagen im Finale ihren Kolleginnen und Kollegen aus der Ortsgruppe. Thomas Hold, Christian Hold, Stefan Brohsmann und Patrick Schabauer von der LJ Dechantskirchen mussten sich den Deutschlandsbergern geschlagen geben und holten sich die Bronzemedaille.

Advertisements

Auch Frauensache

Mit der Landjugend St. Kathrein am Offenegg und Krieglach auf den weiteren Plätzen finden sich ein paar weitere Routiniers auf den vorderen Rängen. Neun Mixed-Teams und ein reines Frauenteam der Landjugend Passail-Hohenau zeigten, dass der Stocksport keinesfalls nur reine Männersache ist – auch zahlreiche Mädels mischen beim Eisstockschießen vorne mit.

Alle Bilder: Landjugend Steiermark Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*