scheastdi

Spannung beim Landespflügen

von Karl Brodschneider

In Hatzendorf fand das Landespflügen der Landjugend Steiermark statt. In den zwei Wettbewerbsklassen gingen aber nur zehn Teilnehmer an den Start.

 

Bei der Landjugend Steiermark war man sehr froh, das Landespflügen durchführen zu können – noch dazu mit Zuschauerbeteiligung. Und diese kamen bei heißem Sommerwetter in Scharen nach Hatzendorf, wo der Traditionswettbewerb auf den Feldern der Familien Thurner und Wippel stattfand. Allerdings blieb die Anzahl der teilnehmenden Pflüger überschaubar. Nur zehn gingen an den Start.

Die Sieger

Andreas Haberler

Andreas Haberler aus Hartberg gewann in der Klasse Drehpflug Spezial.

Bei seiner ersten Teilnahme in der Kategorie Drehpflug Spezial sicherte sich Andreas Haberler aus Hartberg den Sieg. Die Plätze zwei und drei belegten Christian Bäck aus der Ortsgruppe Lang-Lebring und Josef Bauer aus Hatzendorf. In der Klasse Drehpflug Standard durfte Martin Gollner aus Allerheiligen bei Wildon bereits seinen dritten Landessieg feiern. Er gewann mit einem deutlichen Vorsprung auf Georg Wippel aus Hatzendorf. Dritter wurde Michael Gigler aus Gabersdorf. Bei der Siegerehrung dankten Landesobmann David Knapp und Landesagrarreferent Florian Hörmann den Jurymitgliedern mit Ökonomierat Josef Kowald und Agrarunion-Geschäftsführer Peter Kaufmann an der Spitze. An der Siegerehrung nahmen auch Kammerobmann Franz Uller und LAbg. Franz Fartek teil.

Martin Gollner

Martin Gollner aus Allerheiligen bei Wildon gewann in der Klasse Drehpflug Standard.

Beim Wettbewerbspflügen gilt es, eine zugeloste Ackerparzelle in einer vorgegebenen Rahmenzeit möglichst sauber und gleichmäßig umzupflügen. Wichtige Bewertungskriterien sind die Gleichmäßig und Geradheit der Furchen sowie die technische korrekte Ausführung der Pflugarbeit.

Bundespflügen

Übrigens findet an diesem Wochenende, 20. bis 22. August, in Pyhra in Niederösterreich das Bundespflügen statt. Schon im Jahr 2019 haben sich Andreas Haberler und Josef Bauer dafür qualifiziert und gehen damit für die Steiermark an den Start.

 

Fotos: LJ Steiermark

 

 

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung