Parktherme

Robert Hammer ist der längst dienende ÖVP-Bürgermeister

von Karl Brodschneider

Seit 35 Jahren ist Robert Hammer Bürgermeister von Unterlamm, jetzt startet er in seine achte Amtsperiode.

Robert Hammer ist in der Steiermark der am längsten dienende ÖVP-Bürgermeister. Vor 35 Jahren wurde er erstmals zum Gemeindeoberhaupt von Unterlamm gewählt. „Ich war damals Gemeindesekretär und wurde gefragt, ob ich bereit wäre, mich für eine Vorwahl aufstellen zu lassen“, erzählt der heute 65-jährige Südoststeirer. Er landete auf Platz eins. „Dabei war Bürgermeister in meiner Lebensplanung bis dahin kein Thema“, gesteht er lächelnd.

Umgesetzte Projekte

Seit jener Gemeinderatswahl im Jahr 1985 hat er die Entwicklung der heute knapp 1300 Einwohner zählenden Gemeinde mitgeprägt. Kanal- und Wasserleitungsbau, neues Rüsthaus, Straßensanierungen, Mehrzwecksaal, Kindergartenzubau, Nachmittagsbetreuung, Abfallwirtschaftszentrum, Generalsanierung Gemeindeamt und Volksschule, Sportanlagenbau, Geh- und Radwegbau, Kinderspielplatz mit Funcourt, Haus der Musik, Haus der Jugend, Arztordination – vieles war notwendig und wurde Schritt für Schritt umgesetzt.

Stets mit einer satten politischen Mehrheit ausgestattet – zwischendurch hatte die ÖVP sogar 13 von 15 Mandaten – brachte Hammer viel weiter. Seinem Arbeitsstil „Für alle Menschen in der Gemeinde da zu sein“ blieb er immer treu. Er nützte EU-Gelder für ein großes Dorfentwicklungsprojekt und profitierte vom boomenden Thermentourismus in der benachbarten Gemeinde Bad Loipersdorf.

Eigentlich wollte er in der laufenden Legislaturperiode die Bürgermeister-Stafette wohlgeordnet übergeben. Das war dann aber durch ein unvorhergesehenes Ereignis nicht möglich. „Es ist mir nicht wurscht, wie es weitergeht“, lässt er tief in sein Amtsverständnis blicken. „Daher war es notwendig, nochmals anzutreten und die Weichen für die Zukunft neu zu stellen.“

Junge Kandidatin

Robert Hammer ist auch ÖVP-Parteiobmann und überrascht mit seiner aktuellen Wahlliste und jungen Kandidaten auf den vorderen Rängen. Zum Beispiel findet sich auf Platz vier die 18-jährige Vivien Schöner als Sprachrohr der Jugend. Robert Hammer lächelt: „Ich als der am längsten dienende Bürgermeister mit eine der jüngsten Kandidatinnen der Steiermark!“

Der Ehrgeiz und die Ziele sind dem vierfachen Vater und sechsfachen Großvater aber nicht abhanden gekommen. „Wir wollen dazu gewinnen!“, stellt er klar. Derzeit steht`s in der Gemeinde 11 ÖVP, 3 FPÖ und 1 SPÖ. Und er will Unterlamm zur lebens- und liebenswertesten Gemeinde in ganz Österreich machen, „auch wenn wir es vielleicht schon sind“. Aus diesem Grund hat er das „Team Unterlamm 2030“ ins Leben gerufen. In zehn Themenbereichen erarbeiten Aktivbürger verschiedene Zukunftsprojekte. Seine Bemerkung dazu spricht Bände: „Man braucht immer eine Vision!“

 

Beitragsfoto: Brodschneider

 

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung