Erfolg mit süßem Gold

Getrud Amplatz, Bäuerin der Woche

Gertrud Amplatz führt einen Biobetrieb nahe Sinabelkirchen im Bezirk Weiz. Die Bio-Pionierin, sie hat mit ihrem Mann Siegfried den Betrieb schon 1990 auf ökologische Produktionsweise umgestellt, steht mit beiden Beinen fest im Leben – und genau das tut sie betrieblich auch. Erwerbszweige sind einerseits die Wanderimkerei mit 650 Völkern und andererseits die Gemüseproduktion auf sieben Hektar Freiland- und einem Hektar Folientunnelfläche. Der Verkauf erfolgt zu 100 Prozent in Direktvermarktung – und das auf drei Bauernmärkten, sechsmal die Woche mit mittlerweile mehr als zehn Mitarbeitern.

„Genau geplant hatten wir das überhaupt nicht“, meint Amplatz, die eigentlich schon mehr als eine Marktstandlerin ist. Sie konnte immer schon gut mit Menschen, wie sie erzählt, ist extrovertiert und fröhlich. In der Pionierzeit ihres Betriebs wurde der Bauernmarkt in Gleisdorf neu gegründet – das nutzte sie natürlich aus. Das Wachstum kam dann mit der Nachfrage. Man müsse schließlich reagieren auf das was die Kunden wollen, wie sie mit Nachdruck betont. Genau deshalb setzt sie in beiden genannten Betriebszweigen auf Vielfalt.

Advertisements

Gesunde Biene

Bei ihr im Honigregal des Hofladens findet man nicht nur Wald- und Blütenhonig, sondern das süße Gold auch von Akazie, Linde und Sonnenblume. Bis zu zehn verschiedene Honigsorten werden produziert, je nach saisonaler Blütenpracht. Auch Met und Honigessig dürfen nicht fehlen. Im Mittelpunkt steht jedoch stets ein gesundes Bienenvolk, weshalb die Obfrau der Erwerbsimker und ihr Mann ein spezielles Augenmerk auf das saisonale Aufstellen der Bienenvölker legen.

In der Gemüseproduktion sieht sie einen deutlichen Boom, auf den sie bereits seit Jahren reagiert: „Die Leute greifen verstärkt zu Gemüseraritäten und alten Sorten, egal ob diese mehr kosten.“ Nicht die Menge, sondern das Plus an Geschmack sei für viele ihrer Kunden mittlerweile kaufentscheidend.

Ganz besonders freut sich Gertrud Amplatz auf ihre ersten beiden Enkelkinder – im September sollen Tochter Marina und Schwiegertochter Manuela fast gleichzeitig Nachwuchs bekommen.

Zur Person

  • Gertrud Amplatz
  • Biobetrieb mit Imkerei und Gemüseanbau
  • Obergroßau 112
  • 8261 Sinabelkirchen
  • www.bioamplatz.at
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*