Weichberger

Lämmer sind stark gefragt

von Karlheinz Lind

Bei der Herbstversteigerung des Steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes in Traboch werden am 3. Oktober wieder beste Zuchttiere zum Verkauf angeboten. Sie sind die Grundlage für gesunde Lämmer.

Ein absolutes Nachfragehoch besteht seit geraumer Zeit bei Lämmer. Experten gehen davon aus, dass diese Nachfrage auch weiterhin anhält. Der Steirische Schaf- und Ziegenzuchtverband, welcher flächendeckend unter anderem Lämmer von Steirischen Schaf- und Ziegenhaltern ankauft und vermarktet, kann derzeit die Nachfrage der Kunden nicht decken.

Siegfried Illmayer

Siegfried Illmayer ist Geschäftsführer des steirischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes Foto: SSZZV

Geschäftsführer Siegfried Illmayer informiert: „Vor allem die Nachfrage nach jungen, vollfleischigen Qualitätslämmern ist sehr groß, wir konnten nun auch die Preise nach oben korrigieren. Wichtig ist, weiterhin beste Qualität zu erzeugen, vor allem das Einkreuzen mit Fleischrassen spielt hier eine wichtige Rolle“.

Vermarktung

In der Steiermark steht den Schaf- und Ziegenhaltern ein gutes Netz an Vermarktungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der Steirische Schaf- und Ziegenzuchtverband übernimmt flächendeckend an verschiedenen Übernahmestellen Lämmer, Kitze beziehungsweise Altschafe und Altziegen und steht in ständigem Kontakt mit verschiedenen Abnehmern. Im Großraum Weiz stehen mit den „Weizer Schafbauern“ eine weitere Vermarktungsorganisation zur Verfügung

Am Samstag, dem 3. Oktober wird Beginn um 13 Uhr eine Zuchtschafversteigerung unter Einhaltung der aktuellen Covid-19-Maßnahmen im Rinderzuchtzentrum Traboch abgehalten. Es besteht die Möglichkeit, sowohl beste männliche als auch weibliche Zuchttiere verschiedenster Rassen anzukaufen. Für den Ankauf von weiblichen Tieren besteht erstmals die Möglichkeit, die seitens des Landes Steiermark gewährte Ankaufsförderung für weibliche Zuchtschafe zu beantragen. Der am Vormittag geplante „Tag der Schafhaltung“ mit Infocorner kann aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht abgehalten werden.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung beziehungsweise zur organisierten Lämmervermarktung erhält man beim Steirischer Schaf- und Ziegenzuchtverband auf www.schafe-stmk-ziegen.at sowie unter Tel. 03833/20070/34

 

Herbstversteigerung

  • Am Samstag, dem 3. Oktober, wird Beginn um 13 Uhr eine Zuchtschafversteigerung unter Einhaltung der aktuellen Covid-19-Maßnahmen im Rinderzuchtzentrum Traboch abgehalten.
  • Für weibliche Tiere gibt es eine Ankaufsförderung.
  • Der am Vormittag geplante „Tag der Schafhaltung“ mit Infocorner kann aufgrund der aktuellen Corona-Situation nicht abgehalten werden.

Beitragsfoto: SSZZV

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung