Die Gartenfreuden des Jahres

Ob doppelte Ernte, Grillgemüse oder Bienenparty – die Österreichischen Gärtner verwöhnen ihre Kunden auch in diesem Jahr mit ganz besonderen Spezialitäten.

Von einer Pflanze zweifach ernten? Das wird möglich durch die sogenannte „Erd2 – Tom2“, die von den Österreichischen Gärtnern zum Gemüse des Jahres 2018 gekürt wurde. Unter der Erde wachsen die hellgelben, geschmackvollen Erdäpfel und an der Oberfläche die roten, frühreifen Eiertomaten. Das wird durch das Prinzip der Veredelung möglich.

Eine doppelte Ernte macht das Gemüse des Jahres "Erd2 - Tom2" möglich. (Foto: Österreichische Gärtner)

Eine doppelte Ernte macht das Gemüse des Jahres “Erd2 – Tom2” möglich. (Foto: Österreichische Gärtner)

Das Prinzip

Dafür werden eine Kartoffel- und eine Paradeiserpflanze angetrieben und dann die Wurzeln des Erdapfels mit dem Trieb der Tomatenpflanze verbunden (aufgepfropft). Da beide Pflanzen zu den Nachtschattengewächsen zählen und sehr eng miteinander verwandt sind, verwächst sich die Veredelungsstelle sehr gut. Die Gärtner haben sich bei den Erdäpfeln für eine mittelspäte Sorte mit etwa 170 Gramm schweren Früchten entschieden. Der Paradeiser ist eine rote, frühreife Eiertomate, die sich sowohl für den Frischverzehr als auch zum Verkochen eignet. Beide Sorten zeichnen sich durch hohen Ertrag aus.

Advertisements

Grillsaison

Aus dem lebhaften und weltoffenen Spanien stammt das Grillgemüse des Jahres 2018. Die Pimientos, die typischen Paprika des Landes, finden eine Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten in der Küche. Ihre Markenzeichen sind der pikante Geschmack und die schrumpelige Form. Grundsätzlich werden die Früchte grün geerntet und mit Stängel in der Pfanne geschmort oder gegrillt bis sie blasig werden. Danach einfach mit Meersalz verfeinern und als Vorspeise oder als Beilage servieren.

Die "Pimientos de Padron" sind das Grillgemüse des Jahres. (Foto: Österreichische Gärtner)

Die “Pimientos de Padron” sind das Grillgemüse des Jahres. (Foto: Österreichische Gärtner)

Bienenparty

Die „Flotte Biene“, die diesjährige Blume des Jahres, ist ganz sicher der Star auf jeder Bienenparty. Die pollen- und nektarreiche Pflanze mit ihren aufrecht stehenden, leuchtend gelben Blüten wirkt magisch anziehend auf die summenden Helferlein im Garten. Sie ist sehr wüchsig und sorgt bei gleichmäßiger Wasserversorgung und ausreichenden Nährstoffen auch bei schlechtem Wetter von Mai bis hin zum ersten Frost für ein stetiges Erblühen und Blühen. Die „Flotte Biene“ gehört zu den Korbblütlern und stammt aus der südlichen USA und Mexiko. Mittlerweile sind über 250 Arten weltweit bekannt.

Die "Flotte Biene", die Blume des Jahres ist ideal für die kleinen Helfer im Garten. (Foto: Österreichische Gärtner)

Die “Flotte Biene”, die Blume des Jahres ist ideal für die kleinen Helfer im Garten. (Foto: Österreichische Gärtner)

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*