„Steirische Botschaft“ überzeugt VP

Unter dem Motto „Mitreden. Mitdenken. Mitgestalten.“ hat die Steirische Volkspartei im Juni dieses Jahres eine Videosprechbox installiert und gleichzeitig einen Ideenwettbewerb für einen originellen Namen ebendieser Box gestartet.

Aus über 150 Einsendungen machte Eva Heizmann aus Vasoldsberg mit ihrem Vorschlag „Steirische Botschaft“ das Rennen. Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg und Bezirksparteiobmann BR Bgm. Mag. Ernst Gödl gratulierten und brachten den Hauptpreis gleich mit: eine komplett organsierte Grillparty für 50 Personen.

Der Name ‚Steirische Botschaft’ vereint in seiner Doppeldeutigkeit genau das, was die derzeit laufende Bürgerbeteiligungsaktion der Steirischen Volkspartei ausmacht. „Eine Botschaft ist nicht nur ein Ort des gegenseitigen Austausches und Vermittelns, sondern ebenso das Synonym für die Wörter ‚Nachricht’ oder ‚Mitteilung’. In diesem Sinne würde es mich freuen, wenn viele Steirerinnen und Steirer die STEIRISCHE BOTSCHAFT aufsuchen, ihre Botschaften, Wünsche und Ideen an die Entscheidungsträger übermitteln und somit aktiv an der Gestaltung unseres Lebensraumes mitwirken würden“, sagt Eva Heizmann zur Idee des neuen Namens der Videosprechbox.

Tatsächlich haben diese Möglichkeit der Mitbestimmung auch schon knapp 100 Steirerinnen und Steirer im Zuge diverser Veranstaltungen genützt, und bestärkten die Steirische Volkspartei am Reformkurs festzuhalten, Kritik kam vor allem in Richtung Bundesregierung. Einige Anregungen stehen auch in Zusammenhang mit den bevorstehenden Gemeindefusionen. So hofft zum Beispiel eine berufstätige Mutter, das die Nachmittagsbetreuung in ihrer neuen, größeren Heimatgemeinde ausgeweitet wird. Zwei Studenten aus Graz-Umgebung wünschen sich mehr junge Politiker, die ihre Interessen vertreten.

DieFamilie Heizmann nutzte das gesponserte Sommerfest gleich für eine riesengroße Familienparty. Eingeladen waren zahlreiche Verwandte, Freunde und Nachbarn. Gefeiert wurde nicht nur der Gewinn, sondern zugleich auch die vorgezogene Hauseinweihungsfeier sowie die Geburtstage des Ehepaares und der älteren Tochter (5 Jahre) – alle drei sind Augustkinder. Landesgeschäftsführer Detlev Eisel-Eiselsberg und Bezirksobmann Ernst Gödl gesellten sich zu den Gratulanten und nahmen noch einige Ideen und Wünsche der Gäste an die Politik mit nach Hause.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*