Erneut zahlreiche Unwetterschäden

Schon wieder wüten zahlreiche Gewitter mit Starkniederschlägen und Hagel in der Steiermark.

Die Großwetterlage kommt nicht zur Ruhe und die Gewittersaison ist auf ihrem Höhepunkt. Dementsprechend heftig fielen gestern wieder wolkenbruchartige Regenfälle verbunden mit Hagel aus und zogen eine Spur der Verwüstung. Besonders betroffen davon war diesmal der Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. „Auf einer Agrarfläche von rund 3.000 Hektar sind schwere Schäden an Acker-, Obst-, Weinkulturen und Grünland entstanden. Der Gesamtschaden in der Landwirtschaft beträgt mehr als 1 Million Euro“, so der zuständige Landesleiter der Hagelversicherung Josef Kurz, nach einer ersten Schadensaufnahme.

Betroffene Landwirte melden ihre Schäden am einfachsten online unter www.hagel.at.

Advertisements

Fotos (ÖHV, Ort: Wagerberg/Gemeinde Bad Waltersdorf): Geschädigte Äpfel, Zwetschken, Weintrauben, Kürbis, Netzanlage

Beitragsbild: fotolia.com/CDSTOCK Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*