Rund-um-die-Uhr-Hofladen

Richard Gsöls ist erst 29 Jahre jung und hat auf seinem Obstbau-Betrieb in Raabau schon so einiges zu Wege gebracht.

Ein ganz besonderes Projekt startete er vergangenen September: einen eigenen Hofladen, in dem man sich zu jeder Tages- und Nachtzeit selbst bedienen kann.

Eigentlich hatte Richard Gsöls nach seinem Schulabschluss erst mal recht wenig mit der Landwirtschaft zu tun, acht Jahre lang war er in Graz als EDV-Techniker unterwegs. Als 2014 Papa Rupert Gsöls – der Obmann der steirischen Erwerbsobstbauern – Unterstützung auf dem Vollerwerbsbetrieb brauchte, kündigte Richard und startete mit vollem Elan in der Landwirtschaft durch. „2015 habe ich mit einem Teil der Fläche des elterlichen Hofes meinen eigenen Betrieb gegründet, weitere Flächen dazu gepachtet und damit begonnen, auf Bio umzustellen“, so der junge Landwirt, der mittlerweile sechs Hektar biologisch bewirtschaftet. Wobei die rund zehn verschiedenen Apfelsorten einen kleinen Teil ihrer Anbaufläche bereits an die Käferbohnen abgetreten haben. „Mit diese wollen wir uns ein zweites Standbein aufbauen“, so Gsöls und weist auf diverse Innovationen hin: „Wir bauen sie im Spaliersystem an und ernten sie mit einem Traubenvollernter. So können wir eine bessere Qualität anbieten“.

Advertisements

Äpfel, Käferbohnen, Kernöl und noch einiges mehr bekommt man auf dem Hof Gsöls rund um die Uhr. Wie das möglich ist? Im September 2017 eröffnete der junge Bauer einen Selbstbedienungsladen, der sich mittlerweile großer Beliebtheit erfreut. „Manche Leute kommen auch wirklich mitten in der Nacht vorbei, nach der Arbeit, oder auch um vier Uhr früh auf dem Weg zur Arbeit, nehmen sich zum Beispiel Kernöl und Essig fürs Mittagessen mit“, so der jungbauer, der dabei die Ehrlichkeit seiner Kundschaft hervorhebt: „Wir machen jeden Tag Inventur, und die Kasse stimmt bis auf ein paar Euro auf oder ab fast immer“.

Zur Person

  • Richard Gsöls, 29 Jahre alt
  • Obstbaubetrieb in Raabau 2, 8330 Feldbach
  • 20 Hektar gemeinsam mit dem elterlichen Betrieb, eigener Betrieb in Umstellung auf Bio
  • Anbau von Äpfeln und Käferbohnen
  • Selbstbedienungshofladen, 24 Stunden geöffnet

Foto: Uller Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*