Meisterhaft grillen lernen

“Grillen ist ja auch irgendwie kochen – nur halt für Männer”. Dieser Spruch stimmt nicht mehr ganz. Die Weiß-Grüne Grillakademie macht Männer und Frauen zu Grillmeistern.

Sie ist ein kulinarisches Higlight in der Region, die Erste Steirische Weiß-Grüne Weber Grill Academy im SLIM, dem Stadt-Land-Impulszentrum Murtal in Knittelfeld. Diese Akademie bringt heimische Bauern,  Fleischhauer, Direktvermarkter und Interessierte zusammen. Und sie alle verbindet eines: die Liebe und Wertschätzung für regionale Produkte und die heimische Kulinarik.

Grillakademie

“Auf unsere Griller kommt nur bestes Fleisch von den Bauern aus der Region, natürlich mit AMA-Gütesiegel”, betont Grillakademie-Initiator Matthias Kranz. In der Weber Grill Academy werden unter fachkundiger Anleitung von AMA-Grilltrainern echte Grillmeister ausgebildet. Weil es einfach nicht genug ist, irgendein Stück Fleisch aufs Feuer zu legen. Deshalb bringen sei den Teilnehmern alles bei, was ein Grillmeister wissen muss. Welches Grillgut wie bearbeitet wird, wie lange es am Grill bleibt, wie oft es gewendet werden muss, wie die Glut im Griller verteilt wird und vieles mehr. Eine echte Wissenschaft. “Wichtig ist uns auch, dass bei unseren Kursen wertvolles Wissen über die regionalen Lebensmittel vermittel wird”, betont Matthias Kranz.

Anzeige

Nicht nur Fleisch

Übrigens muss es nicht immer Fleisch sein, das am Grill landet. Schließlich ist auch Heumilchkäse aus der Region gegrillt ein echter kulinarisches Geheimtipp (siehe Rezept unten). Die Kurse der Weber Grill Academy sind ein richtiges Event und eignen sich auch perfekt als Firmen- oder Vereinsveranstaltung. Je nach Können und Geschmack gibt es Basis- und Fortgeschrittenenkurse oder auch ganz spezielle Themengrillkurse. Gemeinsam mit Spaß und Genuss lernen – wo gibt es das sonst noch? Noch mehr Rezepte gibt es in der Printausgabe von NEUES LAND.

Informationen & Anmeldung zu den Kursen:

www.weber.com

NEU: Ausbildung zum zertifizierten AMA-Grilltrainer.

Informationen bei ÖR Matthias Kranz unter 0664/2028936.

 

Heumilch-Käseröllchen mit Haselnusspesto

ZUTATEN PESTO

• 70 g Haselnüsse, grob gehackt

• 140 g Olivenöl

• 1 Handvoll Basilikumblätter

• 2 Stängel Pfefferminze

• 1 Handvoll Petersilie

• 2 Knoblauchzehen

• Saft und Abrieb einer Zitrone

• 30 g Heumilch-Bergkäse

ZUTATEN RÖLLCHEN

• 8 Scheiben Toastbrot extra groß

• 1 Stück Radicchio rosso, bevorzugt die Spitzen

• 100 g Heumilch-Schnittkäse

• 1 Handvoll Basilikumblätter

• 2-3 große Lauchblätter (vom Lauchgrün)

• etwas Kresse

• Olivenöl

ZUTATEN

1. Für das Pesto gehackte Haselnüsse bei geringer Hitze in Olivenöl leicht anrösten und auskühlen lassen.
2. Basilikum, Pfefferminze, Petersilie, Knoblauch, Zitronenschale, Zitronen – saft mit gewürfeltem Heumilch-Berg – käse pürieren und unter die Hasel – nuss-Olivenöl-Mischung rühren.
3. Ränder des Toastbrots entfernen und mit einem Nudelholz ausrollen.
4. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, abgezupfte Radicchioblätter darin kurz anschwitzen und beiseite stellen.
5. Radicchioblätter auf den Toastbrot – scheiben verteilen und mit geriebenem Heumilch-Schnittkäse und Basilikum – blättern belegen.
6. Lauchblätter der Länge nach in feine, lange Streifen schneiden. Toast – brotscheiben fest einrollen und mit Lauchstreifen festbinden.
7. Grill oder Raclette vorheizen, Toast – brotrollen grillen und mit Pesto und etwas Kresse bestreut servieren.

Weitere Informationen und Rezepte:

www.heumilch.at
Beitragsbild: fotolia.com/Kzenon Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*