Was vor 55 Jahren modern war

von NEUES LAND

 

Wie’s g’wesn is: Ein Film aus dem Jahr 1960 zeigt auf, was damals unter moderner Landwirtschaft verstanden wurde: Raus aus den Oekonomiegebäuden des 19. Jahrhunderts mit einem Handarbeit-Anteil von 100 Prozent (“nicht jeder kann ein schönes, grosses Heufuder laden….”) und rein in landwirtschaftliche Siedlungen nach dem Schubladenprinzip. Und natürlich unterstützen Bucher-Traktoren (die roten “Buecherli”), Ladewagen und Druckfass den “modernen” Arbeitsprozess.

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung