„In Generationen denken“

Bäuerin zu werden, hat sie sich „schon vorstellen“ können, ihr erster Berufstwunsch war es aber nicht.

Den Beruf hat sie mit ihrem Mann mitgeheiratet, zusammen mit dem gemeinsamen Leben und Arbeiten mit den verschiedenen Generationen auf dem Hof in Wolfsgruben bei St. Ruprecht an der Raab, und den Konflikten durch die verschiedenen Ansichten und Erfahrungen, die damit einhergehen. Wenn die Oststeirerin über ihren Beruf, das Landwirtin-Sein spricht, strahlt sie auf ihre ganz eigene, ruhige und gelassene Art. Aufgewachsen auf einem Bauernhof in Nitscha hatte sie die Ausbildung zur Krankenschwester absolviert. Erst seit ihre drei Kinder da sind, arbeitet sie voll im Familienbetrieb mit, denn: „Arbeit gibt es hier ja genug.“ Seit Jahren schon führt Ehemann Philipp den Hof biologisch, vor fast 20 Jahren heiratete Hildegard in die Landwirtsfamilie ein, die den Sigerlmeyerhof bereits in der dritten Generation führt. Nur wenige Jahre später wechselten sie von der Milchwirtschaft zur Aufzucht von Jungrindern und verstärkten den biologischen Obstbau.

Acht Mutterkühe stehen heute hinter dem Hof auf der Weide, neben ihnen ihre Kälber, die so ganz natürlich aufwachsen dürfen, bis sie, wenn sie ein Jahr alt sind, als bestes „Styria Beef“ verkauft werden. „Philipp hat die Landwirtschaftsschule absolviert und ist Obstbaumeister“, erzählt sie über ihren Mann: „Er ist der Betriebsführer. Aber die Familie, die Selbstversorgung und die Haus- und Hofvermarktung als Schaubauernhof – das alles ist mein Part.“ Als Bäuerin müsse man längerfristig planen, meint sie außerdem: „Man muss in Generationen denken: Wie schone ich den Boden am besten, dass er noch lange fruchtbar bleibt? Kann ich diese Bäume fällen oder brauchen meine Kinder und Enkel sie vielleicht noch?“ Dieses Weiterdenken ist und bleibt für Meyer der Kern des Bio-Gedankens. „Nachhaltigkeit ist alles“, so die Bäuerin.

Advertisements

Zur Person:

  • Hildegard Meyer
  • Bio-Bäuerin
  • „Sigermeyerhof“
  • Wolfgruben 23
  • 8181 St. Ruprecht an der Raab
  • Führungen am Bio-Hof
  • Tel. 0 31 78/24 23

 

Foto: Woche Weiz

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*