Die besten Säfte sind gekürt

von Karl Brodschneider

Die Landeskammer Steiermark ermittelte bei den Säften die Landessieger 2019 sowie die Saftbotschafter.

Die Landeskammer Steiermark Säfte sind Natur pur und gesunde Durstlöscher. Darin sind sich alle einige. Und wenn diese Säfte von Bauern kommen, sind sie frei von Zuckerzusätzen und zugesetzten Aromastoffen. Aber weil es auch bei den Säften qualitative Unterschiede gibt, kommt jedem Bewerb  – wo die besten Säfte ermittelt werden – viel Bedeutung zu.

Kürzlich war es wieder einmal soweit! Auf Einladung der steirischen Landwirtschaftskammer schickten 108 steirische Obstverarbeiter insgesamt 301 Natursäfte, Nektare und Aronia-Säfte ein. Zwei Tage lang ermittelte eine Expertenjury im Knock-Out-Verfahren 15 Sortensieger, fünf Landessieger sowie den „Saftbotschafter des Jahres 2019“. Die Bewertungen fanden in der Fachschule für Obst- und Weinbau in Silberberg sowie – für den Aronia-Saft – im Sensoriklabor der Technischen Universität Graz statt.

Die Kategorie „Apfelsaft“ gewann Martin Mausser aus Hitzendorf. Der Sieg in der Kategorie „Apfelmischsäfte“ ging an Rudolf Gantschnigg aus Voitsberg; er überzeugte mit seinem Apfelhimbeersaft. Beim Nektar war Andrea Gangl aus Deutsch Goritz die Gewinnerin, sie gewann mit einem Kirschennektar. Zum dritten Mal steht Harald Lieleg vom Kollerhof am Eichberg auf dem Landessieg-Stockerl. Mit seinem Aroniasaft gewann Robert Selinschek aus St. Veit in der Südsteiermark; bisher hatte er sich mit seinen Edelbränden einen Namen gemacht. Alle Landessieger dürfen ihre Flaschen mit der runden Auszeichnungsplakette „Landessieger 2019“ kennzeichnen.

Die Saft-Superstars 2019 kommen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Sie heißen Martin Handler vom Obsthof Handler in Bad Waltersdorf sowie Victoria und Josef Singer aus Hartl.

 

Foto: Danner/LK Stmk

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung