Bauer des Jahres 2015

Wir gratulieren! Der Winzer Peter Masser aus Leutschach hat die Wahl zum „Bauer des Jahres“ souverän gewonnen. Ein Interview mit Peter Masser finden Sie hier.

Weinbauer Peter Masser aus Leutschach kann sein Glück kaum fassen und spricht von „seinem schönsten Weihnachtsgeschenk“. Und er fügt ein Geständnis hinzu: „Ich bin in der letzten Stunde des Votings sehr nervös vor dem Computer gesessen. Als feststand, dass ich die Wahl nun tatsächlich gewonnen habe, bin ich vor lauter Freude dreimal um meinen Hof gelaufen!“

281704_10150093810671078_1314319_n

Masser hat die spannende Wahl, bei der über 25.000 Stimmen abgegeben worden sind, mit klarem Abstand für sich entscheiden können. Er brachte es auf 38,3 Prozent der Votings. Mit sehr viel Zustimmung landeten hinter ihm Christoph Grassmugg aus Leibnitz (31,1 Prozent) und Sandra Hillebrand aus Zettling (19,6 Prozent) auf den Plätzen zwei und drei.

Motivation

Der umtriebige und erfolgreiche Weinbauer macht kein Geheimnis daraus, dass er viel unternommen hat, um zum „Bauern des Jahres“ zu werden. Er hat nicht nur Freunde, Verwandte, Nachbarn und Bekannte persönlich angerufen und um ihre Stimme gebeten, auch mehr als 1000 seiner Kunden in ganz Österreich wurden per Email und Brief kontaktiert. Ja sogar in einem lokalen TV-Sender hat er für Online-Klicks geworben. Zusammenfassend spricht er von einem „geplanten Triumphzug“ und fügt lachend hinzu, dass er, „sehr stolz “ darauf ist. Ja, er denkt sogar schon einen Schritt weiter: Als Dankeschön an die Adresse seiner Wählerinnen und Wähler möchte Masser im Frühjahr ein großes Hoffest veranstalten. Die Logik dahinter: „Der Sieg gehört in Wahrheit all meinen Kunden und Freunden und das werden wir gebührend feiern.“

KB_Masser0166

Erfolgreiche Familie

Seit Jahren zählt das Weingut von Peter Masser zu den besten seiner Zunft. Ein Familienbetrieb, in dem das Weinmachen von Generation zu Generation übertragen wurde. Mit den Söhnen Florian und Philipp, arbeitet bereits die vierte Generation am elterlichen Hof mit. Jahr für Jahr gibt es Preise und Auszeichnungen für die edlen Tropfen des Hauses. Etwa wurde Peter Massers Rotwein „Zweigelt Bod’n 2009“, 2013 von Medianet-Weinguide zu „Österreichs bestem Zweigelt des Jahres“ gekürt. Am vergangenen Bauernbundball wurde zudem Massers Wein ausgeschenkt. Und noch eine Rarität muss hier angeführt werden: Als Einziger in der Südsteiermark, züchtet Peter Masser Hochlandrinder, die rund um die Weingärten in freier Natur leben. Wer mehr von unserem „Bauer des Jahres“ Peter Masser erfahren möchte: Ein ausführliches Interview mit dem Winzer und Fotos vom Siegerbetrieb finden Sie auf neuesland.at.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*