Gesucht: Die Bauern des Jahres 2018

Sie haben die Wahl – 46 „Bäuerinnen und Bauern der Woche“ stellen sich ab jetzt bis zum 13. Dezember Ihrem Online-Voting.

Sie haben tolle Produkte, innovative Ideen und lieben ihren Beruf – was die steirischen Landwirte so alles leisten, dokumentieren immer wieder eindrucksvoll unsere „Bäuerinnen und Bauern der Woche“, die wir in jeder Ausgabe unserer Zeitung ins Rampenlicht rücken. Nun, wo das Jahr sich dem Ende zuneigt, rufen wir die ganze Steiermark dazu auf, auf neuesland.at aus unseren 46 Kandidatinnen und Kandidaten eine „Bäuerin des Jahres“ und einen „Bauern des Jahres“ zu wählen. Alle sind auf unserer Homepage auch nochmals mit Foto und einer kurzen Beschreibung vorgestellt. Gleich darunter im Online-Artikel finden Sie die beiden Tabellen zur Stimmabgabe. Die Wahl ist ab jetzt möglich, Schluss ist am Donnerstag, 13. Dezember.

Über die Siegerin und den Sieger sowie über die jeweiligen Höfe wird NEUES LAND ausführlich berichten. Natürlich sind wir auch im kommenden Jahr bei allen wichtigen Neuigkeiten auf den Gewinner-Betrieben mit dabei. Als besondere Überraschung überreicht Bauernbund-Direktor Franz Tonner der „Bäuerin des Jahres“ und dem „Bauern des Jahres“ persönlich zwei exklusive Ballkarten für den 70. Bauernbundball, verbunden mit Sitzplätzen auf einem VIP-Tisch.

Advertisements

Wichtig: Aus Gründen der Fairness darf für jede Bäuerin und für jeden Bauern natürlich nur einmal die Stimme abgegeben werden.

Helmut Eder
Der Bio-Bauer aus Fürstenfeld betreibt eine Kleinbrauerei und baut den Großteil der verwendeten Braugerste selbst an.
Gerti Amplatz
Die Bio-Pionierin aus Sinabelkirchen ist Obfrau der Erwerbsimker und führt mit ihrem Mann eine Wanderimkerei und einen Gemüsebetrieb mit Direktvermarktung.
Richard Gsöls
Der gelernte EDV-Techniker stieg 2014 in den Obstbaubetrieb seines Vaters ein und setzt die Weichen mit Bio und Bohnen in Richtung Zukunft.
Lisa Bauer

Die gelernte Winzerin und Buschenschanktochter aus Fehring hat ihre Liebe zum Gin entdeckt und auch gleich internationale Preise damit gewonnen.
Franz Habel
Der passionierte Schweinebauer aus Auersbach – bekannt durch seine Schinkenmanufaktur Vulcano – serviert jetzt sein neues „Saubier“, gebraut in der Region.
Renate Baumann
Rinder, Hühner, Pferde, Enten, Ziegen, Gänse, Esel, Schweine, Hunde und Katzen – sie alle finden auf ihrem Anwesen in St. Gallen ein biozertifiziertes Zuhause.
Herbert Hollerer
Der Bauer und Zimmerermeister fokussiert sich seit 2005 auf die Umrüstung von Ställen mit Anbindehaltung auf Laufställe und realisiert pro Jahr im Schnitt drei Umbauten.
Elisabeth Düregger
Sie führt wahrlich Regie am Bergbauernhof in Knittelfeld. Nicht nur das Vieh, sondern auch die Stalltechnik und das Büro hat sie voll im Griff.
Gerald Hußauf

Auf 1250 Metern Seehöhe gelegen, bewirtschaftet der engagierte Landwirt in Wald am Schoberpass einen Rinderbetrieb mit Schwerpunkt auf Mast.
Birgit Fuchs
Die gelernte Hotelkauffrau aus Ligist ist Seminarbäuerin und beschäftigt sich in ihrer „Kräutermeisterei“ mit Kräutern, ihrer Wirkung und wo sie zu finden sind.
Ulrich Kettner
Er gründete den Verein „Eselrettung Österreich“ und bietet derzeit 80 dieser wenig geschätzten Tiere auf seinem Hof in Leoben Nahrung und Unterkunft.
Kathrin Grillitsch
Ihren Weidegänsen geht es in St. Peter ob Judenburg gut. Sie haben großzügige Weiden, einen Elektrozaun als Schutz vor dem Fuchs und sogar einen eigenen Teich.
Erhard Konrad
Auf seinem Biobetrieb in St. Peter-Freienstein tummeln sich Milchkühe, Schafe, Hühner, Puten, Enten, Pfaue und ein Mutterschwein. Ein natürlicher Kreislauf liegt ihm am Herzen.
Kathi Haas
Die Obstbäuerin aus Gnas hat sich einen Traum verwirklicht und bietet auf ihrem Hof Hochzeiten mit wundervollem Ausblick an.
Patrick Krautgartner
Spezialisiert auf Bio-Putenhaltung und Herstellung vielfältiger Wurst- und Fleischwaren, setzt der Bauer aus Vorau auf zwei Faktoren: Transparenz und Nachhaltigkeit.
Barbara Hainzl-Jauck
Auf ihrem Hof in Frauental steht vor allem einer im Mittelpunkt – der Schilcher. In der Vorweihnachtszeit besonders als Glühwein.
Gottfried Lamprecht
Seine Bio-Weinreben in Markt Hartmannsdorf gedeihen nach einem eigenen Qualitätskonzept, was ihm vom Restaurantführer Gault Millau die Auszeichnung „Ausnahmewinzer des Jahres“ einbrachte.
Elisabeth Hirn
In Sachen Direktvermarktung kann man sich von der Murtalerin so einiges abschauen. Bei ihr gibt es vor allem Frischfleisch, Erdäpfel und Kernöl.
Thomas Lengheimer
Der Vize-Europameister der Jung-Fleischer ist Rindermäster in St. Marein bei Graz und arbeitet bei der Spar-Tochter Tann.
Katrin Hofer
Die Milchbäuerin aus Kindberg veranstaltet als zweites Standbein Geburtstagsfeiern für Kinder in ihrer Almhütte.
Gregor Masser
Der ausgebildete Volksschullehrer und Käse-Spezialist in Deutschlandsberg holte sich den Landessieg in der Kategorie Frischkäse.
Karin Jöchlinger
Die junge Milchbäuerin lebt auf einem Vier-Generationen-Hof und möchte in Zukunft mit ihrem Mann verstärkt auf Direktvermarktung setzen.
Matthias Matzhold
Der Winzer und Buschenschankbetreiber aus Fehring serviert nicht nur kulinarische Schmankerl, sondern präsentiert auch die hauseigene Tracht – geschneidert von seiner Schwester.
Michelle Kaufmann
Auf ihrem Alpakahof in Weiz bietet die diplomierte Krankenschwester nicht nur allerhand Wollprodukte, sondern auch Spaziergänge mit ihren Lieblingen an.
Peter Möstl
Der begeisterte Forstwirt betreibt auch ein ganz besonderes Ferienhaus in Fladnitz an der Teichalm, wo in völliger Alleinlage auf 1000 Meter Seehöhe eine „digitalfreie Zone“ herrscht.
Hermi Kern
Die gelernte Schneiderin geht auf ihrem Hof in Fehring ihrer großen Leidenschaft nach – dem Brotbacken. Das Getreide wächst am eigenen Betrieb.
Martin Pechtigam
Der ausgebildete Agraringenieur ist Schweinemäster, Kernölbauer und Direktvermarkter. Seine erste Trüffelernte ging in diesem Jahr über die Bühne.
Waltraud Krain-Weinhapl
Die kürzlich zertifizierte Seminarbäuerin aus Kainbach bei Graz gibt in ihrer „Backstube für Kinder“ alle Traditionen des Handwerks an die Generation von morgen weiter.
Martin Pichler
Der Almhalter auf der Hofbauer-Alm in Breitenau am Hochlantsch auf 1.350 Metern Seehöhe ist steht auch noch Schlagzeuger und Akkordeonist bei den „Grafen“ im Rampenlicht.
Barbara Lanzer
Die BOKU-Absolventin und Biobäuerin aus Bruck an der Mur legt nicht nur viel Augenmerk auf den eignen Boden, sondern betreut auch die eigene Homepage mit Direktvermarktung.
Martin Posch
Der frisch gebackene Papa setzt auf seinem Schweinemastbetrieb in Heimschuh vor allem auf eines: die Direktvermarktung.
Hildegard Meyer
Mit Mutterkühen und Obstbau erfolgreich, lebt sie den Bio-Gedanken täglich neu und denkt dabei in Generationen.
Johannes Rauch
Der Winzer aus St. Peter am Ottersbach ist auch Tabakbauer und bietet neben einer Nobelzigarre auch noch Pfeifentabak an.
Andrea Nöhrer
Mit viel Handarbeit und traditionellen Rezepten bäckt die Direktvermarkterin aus Buch-St. Magdalena im Holzofen Bauernbrot, aber auch zahlreiches Kleingebäck.
Christian Rothwangl
Auf seinem „Biobauernhof Eierreich“ in Kapfenberg entstehen nicht nur Frischeier sondern auch Nudeln.
Monika Reiter
Bei ihrem Betrieb in Stallhofen gibt es neben Mutterkuhhaltung auch noch zahlreiche Kräuter, die zu Ölen und Essenzen verarbeitet werden.
Andreas Schiester
Der Forstwirt aus Mönichwald betreibt mit Vater und Bruder ein Kleinwasserkraftwerk und versorgt damit über 100 Haushalte mit Strom.
Ursula Reiter
Die Quereinsteigerin produziert auf ihrem Obstbaubetrieb in Gleisdorf nicht nur Äpfel und Holunder, sondern auch Bio-Tafeltrauben.
Franz Semlitsch
Der Obstbauer und Edelbrenner aus Klöch hat schon zahlreiche Auszeichnungen für seine Top-Brände erhalten.
Waltraud Schlaffer
Die Biobäuerin aus Knittelfeld ist eine Genussbotschafterin für die regionale Köstlichkeit „Steirerkäs“.
Jacek Wojciechowski
Der gebürtige Pole ist Wanderimker aus St. Lorenzen bei Knittelfeld und widmet sich auch der Königinnenzucht.
Inge Seidl

Die leidenschaftliche Bäuerin führt mit ihrer Familie einen Biobetrieb in Admont und verwöhnt ihre Gäste mit hausgemachten Spezialitäten auf der Lahnalm.
Reinhard Wurzinger
Der Volkswirt und Winzer setzt bei der Verarbeitung der Trauben auf die schonende Baumpresse – ein enormer Aufwand.
Cornelia Spielhofer
Mit viel Mut, Herz und Verstand hat sie aus einem ehemals konventionell geführten Obstbaubetrieb ihre Ideen und Konzepte eingebracht und den Bauernhof damit ordentlich umgekrempelt.
Romana Stoißer
Die gelernte Verkäuferin erkannte den Boom in der Direktvermarktung schon in den 1990er Jahren und ist seit damals mit ihrem Betrieb in Lebrin-St. Margarethen erfolgreich.
Bettina Tertinjek
Die ausgebildete Konditorin setzt auf Vielfalt – vor allem in ihrem Urkräutergarten und ihrer Kräuterstube.
Fotos: privat (28), Kump, Uller, Adam Reiter, Larrave, Bernhard Bergmann, Stefan Leitner, Wurzinger, Spar/Tann, Woche Weiz, Furgler, Karl Schrotter, Matzer, Lisa Schachner, Claudia Magas Photography, Conterfei, Rumpler, Stefan Leitner

Wer soll Bäuerin des Jahres 2018 werden?

Wer soll Bauer des Jahres 2018 werden?
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

12 Kommentare

  • Antworten November 28, 2018

    Martina Lehrhofer

    Ursula Reiter
    Martin Pichler

  • Antworten November 30, 2018

    Klaus Hacker

    Bester Wein

  • Antworten November 30, 2018

    Elisabeth

    Freue mich auf das Ergebnis

  • Antworten Dezember 3, 2018

    stefan manuela

    Seid bitte so freundlich, und gebt diese ich bin ein Roboter raus.
    Nach dem 30. Versuch – und ich bin kein Roboter – werf ich die Nerven weg!
    Ich stimme für Semmlitsch
    Gebt ihm meine Stimme und wechselte den Webdesigner!

    • Robert Matzer
      Antworten Dezember 4, 2018

      Robert Matzer

      Liebe Leserin, lieber Leser,
      das Recaptcha dient dazu automatisierte Abstimmungen zu verhindern und stellt damit Chancengleichheit für alle Kandidatinnen und Kandidaten sicher.
      Speziell auf mobilen Endgeräten können Probleme mit der Lesbarkeit entstehen. Wir können aufgrund der oben genannten Tatsache allerdings nicht darauf verzichten.
      Natürlich nehmen wir Ihre Stimme auch anderweitig entgegen. Bitte schreiben Sie uns dafür an redaktion@neuesland.at.
      Mfg,
      das Redaktionsteam

  • Antworten Dezember 3, 2018

    Eva

    Top

  • Antworten Dezember 5, 2018

    Ola

    🐝🍯🥇

  • Antworten Dezember 5, 2018

    Waltraud Klasnic

    Kathrin ist eine Bäuerin mit Herz und Verstand… großen Respekt !

  • Antworten Dezember 6, 2018

    Offner Franz

    Eine würdige Kandidatin und Energiefrau!

  • Antworten Dezember 6, 2018

    Pichler

    Wurzinger Wein

  • Antworten Dezember 6, 2018

    Viola Tröster

    Top

  • Antworten Dezember 10, 2018

    Toni

    Gebe dem Franz meine Stimme 👍

Kommentieren

*