Die Bäuerin des Jahres 2017

Im Online-Voting von NEUES LAND wurde Hildegard Heinz mit 36,22 Prozent der abgegebenen Stimmen zur “Bäuerin des Jahres 2017” gewählt. Untenstehend finden Sie nochmals einen Artikel über sie:

Hildegard Heinz, Bäuerin im oststeirischen Thannhausen, ist besonders engagiert in der Direktvermarktung – speziell in Sachen Dinkel. Man merkt aber auch die Spuren des Styria-Beef-Betriebs mit der eigenen Fleischproduktion.

Hildegard Heinz hat bereits einen interessanten Lebensweg hinter sich. Ursprünglich kommt sie aus der Gastronomie, landete dann durch ihren Mann Gottfried, der Geschäftsführer beim Maschinenring war, dort im Büro – bis sie beschloss, einen MeisterInnenkurs zu besuchen.

Advertisements

Bereits im Jahr 2000, als sie gemeinsam mit Gottfried den Betrieb der Schwiegereltern übernommen hatte, war für die junge Bäuerin die Entscheidung gefallen, auf Direktvermarktung zu setzen. Diese wurde durch den Besuch des MeisterInnenkurses – und nicht zuletzt durch ihre Abschlussarbeit mit Schwerpunkt auf Direktvermarktung – im Jahr 2014 noch verstärkt. Hildegard Heinz hängte damals ihren Bürojob an den Nagel, um sich ganz ihrer einzigartigen Produktvielfalt zu widmen, die sie erfolgreich entwickelte, und die es vor allem ab Hof, aber auch in einigen Genussläden in Anger und in Weiz zu kaufen gibt. Aus dieser Vielfalt sticht der Dinkel ganz besonders hervor – in verschiedenste Formen gepackt. „Die Leute mögen unsere sogenannten ‚Raschelkekse‘“, so die Bäuerin, „das ist ein Gebäck aus Dinkelmehl mit Nüssen oder Kürbiskernen – wie etwa der Dinkel-Nuss-Zwieback oder der Dinkel-Kürbiskern-Zwieback“. Das Urgetreide wird aber auch als ganzes Korn, Voll- und Feinmehl, als Grieß oder Reis angeboten. Zum Verkauf ab Hof steht – unter der Marke „Styria Beef“ – auch das selbst produzierte Fleisch. Wobei sich Heinz auf die Verarbeitung der Innereien konzentriert.

Ist Mann Gottfried außer Haus – und das kommt nicht selten vor, er ist nämlich Bürgermeister der Gemeinde Thannhausen – schupft die dreifache Mutter so ganz nebenbei auch noch den Stall und so einiges mehr.

 

Zur Person:

  • Hildegard Heinz, Bäuerin aus Thannhausen
  • Verheiratet mit Gottfried, drei Kinder: Klemens, 17 Jahre alt, Magdalena, 15 Jahre alt und Christina, 12 Jahre alt
  • Produktion von Styria-Beef mit Ab-Hof-Verkauf
  • Speisegetreide: Dinkel, Roggen, Weizen
  • Käferbohnen und Kürbiskernöl

NEUES LAND gratuliert herzlich!

Das Gesamtergebnis der Abstimmung finden Sie unter neuesland.at/gesucht-die-bauern-des-jahres/

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*