Der Sortenkaiser

Diese Vielfalt macht ihm so schnell keiner nach: Alleine 13 verschiedene Apfelsorten zieht der junge Obstbauer Josef Singer auf einem Hof in der Oststeiermark, den er als Vollerwerbslandwirt gemeinsam mit seiner Mutter als Betriebsführerin und seinem Vater – als Pensionist und große Unterstützung – bewirtschaftet. Auf rund 13 Hektar Fläche wachsen dort aber auch noch sieben Arten von Birnen, acht Sorten Zwetschken und Erdbeeren. Weichseln, Kirschen, Marillen, Pfirsiche, Heidelbeeren oder auch Johannisbeeren kommen unter anderem dazu.

Und das Jungbauern-Vorstandsmitglied weiß mit seiner Obstvielfalt auch etwas anzufangen: Ab Hof kann man nämlich nicht nur die frischen Früchte erwerben, auch Nektare und Säfte sind Teil des vitaminreichen Sortiments – als dessen Star erst vor kurzem der Weichselnektar hervorging: Er wurde im Rahmen der heurigen „Gault & Millau“-Verkostung zum „Fruchtsaft des Jahres“ auserkoren.

Derzeit hat der Obstbauer allerdings mit Freud und Leid zu kämpfen. Rund 70 Prozent der Äpfel fielen dem Frost zum Opfer, die Zwetschken zu 40 Prozent, 90 Prozent der Birnen und Kirschen, Marillen und Pfirsiche sogar zu 100 Prozent. Da hilft Singer natürlich seine große Vielfalt, denn manches ist ganz abgefroren, manches so halbwegs heil davongekommen: „Von null bis 100 Prozent ist bei den Äpfeln heuer alles dabei, je nach Sorte und Lage. Sie sehen teilweise komisch aus, manche sind sehr klein geblieben, manche wiederum sind übergroß“, so der Oststeirer, der nun vor der Herausforderung steht, mit dem geringeren Ernteertrag als Direktvermarkter umzugehen.

Wobei er sich sicher ist, dass er im Herbst noch gut über die Runden kommen, im Frühjahr die Ware allerdings zur Neige gehen wird. Bei Großabnehmern hofft er deshalb auf Verständnis, wenn er sie möglicherweise etwas vertrösten wird müssen, „damit wir für unsere Ab-Hof-Kunden immer verlässlich etwas dahaben“, so Singer zuversichtlich. 

Zur Person

  • Josef Singer, 28 Jahre, Obstbauer
  • Untertiefenbach, Gemeinde Hartl
  • 13 Hektar Obstbau, sechseinhalb Hektar Wald, sechs Hektar Acker
  • Weichselnektar ist „Fruchtsaft des Jahres“

Bild: Josef Singer mit seiner Freundin Victoria, die an den Wochenenden auf dem Obstbauernhof tatkräftig mithilft. Foto: Bernhard Bergmann

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*