Tag der Technik in der Steiermark

von Robert Matzer

Am Freitag werden die Flächen der Fachschule Silberberg wieder zu einem Technik-Paradies. Erstmals werden auch Drohnen vorgeführt.

Die steirischen Bauern sind kommenden Freitag wieder im Technik-Fieber, denn die Flächen des Bildungszentrums für Obst- und Weinbau in Silberberg werden einen ganzen Tag lang zum Treffpunkt der mitteleuropäischen Technik-Szene. Bereits zum 34. Mal findet bei freiem Eintritt der Tag der Technik in der Steiermark statt und wie gewohnt stehen vor allem die zahlreichen praktischen Vorführungen von Geräten im Vordergrund. Dieses Jahr legen die Veranstalter der Fachgruppe Technik jedoch erstmals einen Schwerpunkt auf künstliche Intelligenz und der damit erreichbaren Automatisierung von Arbeiten in den Obst- und Weingärten. Sicher ein Highlight wird die Vorführung von Drohnen im praktischen Einsatz.

Sprühdrohnen im Weinbau könnten bald zum Standard werden

Sprühdrohnen im Weinbau könnten bald zur gängigen Praxis werden. Foto: Greenhive

Im Anschluss an die Veranstaltung findet außerdem ab 17:00 ein Netzwerktreffen zum Thema „Roboter im Obst- und Weingarten – nur künstlich oder auch intelligent?“ statt. Hochrangige Spezialisten aus Österreich und Deutschland werden mit Vorträgen zu brandaktuellen Themen wie künstliche Intelligenz, autonomes Fahren oder Drohneneinsatz den Stand der Technik präsentieren. Dazu soll es rege Diskussionen über das Für und Wider der neuen Technologien geben. Danach bleibt ausreichend Gelegenheit zur Kontaktpflege in gemütlicher Atmosphäre. Die Teilnehmerzahl dafür ist begrenzt, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Details zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf obstwein-technik.eu.

Rebenschirm

Neben diesen Innovationen kommen zahlreiche andere Bereiche nicht zu kurz. Großes Thema wird die Einsparung von Pflanzenschutzmitteln durch ausgeklügelte Technologie sein. Erstmals wird eine absolute Neuentwicklung – ein Abdrift- und Recyclingschirm – vorgeführt. Dieser „Rebenschirm“ ist für alle Weinbau-Sprühgeräte nachrüstbar, für den Steilhang und für die Ebene tauglich, ermöglicht eine Zweireihenbehandlung und recycelt die Spritzbrühe. Die Einsparung von Herbiziden und das Verbessern der Bodenfruchtbarkeit beschäftigen ebenfalls viele Betriebe. Verschiedene Anbieter präsentieren in diesem Bereich zahlreiche Lösungen.

Regulierung des Beikrauts ohne Herbizide im Obstbau

Mechanische Alternativen zur Regulierung des Unkrauts liegen voll im Trend. Foto: Fachgruppe Technik

Der Klimawandel trifft die Landwirtschaft als Erstes, deshalb wird der Frostschutz bei Dauerkulturen zu einer wirtschaftlichen Überlebensfrage. Viele Firmen widmen sich dieser Frage, doch welche Variante ist tatsächlich geeignet? Machen Sie sich selbst ein Bild und besuchen Sie den Tag der Technik in Silberberg ab 9 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Auf einen Blick

  • Freitag, 24. Mai ab 9 Uhr
  • Am Gelände des Bildungszentrums für Obst- und Weinbau Silberberg
  • Eintritt frei
  • Im Anschluss um 17:00 findet das Netzwerktreffen zum Thema künstliche Intelligenz statt
  • Details auf obstwein-technik.eu

Beitragsbild: Fachgruppe Technik

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung