Findet er seine Bäuerin?

Er ist derzeit wohl einer der bekanntesten Bauern des Landes: Mit dem 27-jährigen Corbinian Schiefer aus Haus im Ennstal versucht aktuell wieder ein steirischer Landwirt sein Glück bei „Bauer sucht Frau“, dem ATV-Kuppelklassiker.

„Die TV-Show ist eine Gelegenheit, um ins Leben zu starten. Ich hatte bisher sehr viel Spaß und möchte mich jetzt dann ganz fix auf Frau und vielleicht auch einmal auf ein Kind konzentrieren“, verrät der Land wirt in einem Vorabinterview. Der Obersteirer ist Bauer aus Leidenschaft: Corbinian bietet mit insgesamt acht Ferienwohnungen Urlaub am Bauernhof an. Und weil die Gäste auch verköstigt werden wollen, führt er die dazugehörige „Speckhütte“. Bei ihm können die Urlauber auch bei Reitferien entspannen oder die Zeit mit den Tieren genießen, immerhin bevölkern 16 Pferde, zehn Schafe, Schweine, Ziegen, Gänse, Enten, Hasen, Hühner und Fische sowie  Katzen und Hunde das Anwesen.

„Hier habe ich meine eigene kleine Spielwiese und dazu gehört diese Show“, freut sich Schiefer. Bis dato war er zumeist Single, weil die Frauen mit seinem Arbeitspensum nicht klar gekommen sind, zu weit weg wohnten oder einfach nichts mit der Landwirtschaft anfangen konnten. Dabei ist Corbinian ein sehr interessanter junger Mann. Der Hofübernehmer ist sportlich aktiv und gerne in den Bergen. Außerdem tanzt und singt  er. „Wenn sich eine Kandidatin als potentielle Freundin herauskristallisiert, dann würde mich das freuen“, lacht der Sunnyboy aus dem Ennstal. Für heimische Single-Bäuerinnen und Bauern hat er jedenfalls einen Tipp: „Einfach nicht zu verkrampft suchen und bei der Sendung mitmachen, es macht Spaß, man lernt Leute kennen und der Betrieb kriegt obendrein einen medialen Push.“ Zu sehen ist Corbinian Schiefer kommenden Mittwoch, ab 20.15 Uhr auf ATV.

Advertisements
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*