80 Jahre Steirisches Heimatwerk

Das Steirische Heimatwerk feierte jetzt sein 80-jähriges Bestehen.

 

Zahlreiche Ehrengäste, darunter Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer und Heiner Herzog, Enkel des Heimatwerk-Gründers Viktor von Geramb, gratulierten dem steirischen Traditionsunternehmen, das auch nach achtzig Jahren kein bisschen müde ist. Im Gegenteil – immer wieder setzt sich das Steirische Heimatwerk auf kreative und innovative Weise mit überlieferten Werten auseinander und zeigt damit auf, dass Tradition und Innovation sich nicht ausschließen, sondern gegenseitig bereichern. Diesen Gedanken spiegelt auch die umfangreiche Produktpalette des Heimatwerks wider.

Eine lange Geschichte

Bereits 1915 geplant, wurde im Jahr 1917 die „Volkskundliche Verkaufsstelle“ im Steirischen Volkskundemuseum in Graz eingerichtet. Sie bildete den Grundstein für das heutige “Steirische Heimatwerk”, das seinen Namen seit dem Jahr 1934 trägt. Das Steirische Heimatwerk war das erste seiner Art in Österreich und Vorbild für die späteren Gründungen in allen weiteren Bundesländern. Damals wie heute repräsentiert das Heimatwerk die steirische Trachtenvielfalt sowie qualitätsvolle Handwerkskunst und legt dabei auf regionale Wertschöpfung, die Herstellung nach traditionellen Vorlagen sowie die Weitergabe dieser handwerklichen Fertigkeiten großen Wert. Als einziges Heimatwerk Österreichs wird in der Steiermark bzw. in Graz das gesamte Dirndlsortiment in der hauseigenen Schneiderei gefertigt, wo zudem auch Lehrlinge ausgebildet werden.

Aushängeschild

Ein starker regionaler Bezug sowie eine qualitätsvolle Ausführung sind nach wie vor Basis der Firmenphilosophie. Das Steirische Heimatwerk ist nicht nur steiermarkweit ein Aushängeschild, sondern wird aufgrund seiner professionellen und zukunftsorientierten Arbeit auch über die Landesgrenzen hinaus positiv wahrgenommen. Nicht zuletzt durch die Einkleidung der Grid Girls für den Formel 1 Grand Prix in Spielberg, konnte sich das Steirische Heimatwerk und somit die gesamte Steiermark einer weltweiten Öffentlichkeit präsentieren.

80 Jahre Volkskultur Steiermark

Zahlreiche Ehrengäste feierten mit. Foto: Heimatwerk

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*