Ein Fest baute Brücken

von NEUES LAND

Brückenbau zwischen der bäuerlichen Welt und Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens in der Steiermark – das ist die bewährte Idee des traditionellen Hausfestes, zu dem der Steirische Bauernbund wieder in seine Zentrale in der Reitschulgasse in Graz eingeladen hat. Die beiden Gastgeber Landesobmann Landesrat Hans Seitinger und Bauernbund-Direktor Franz Tonner durften sich über viele prominente Gäste freuen – allen voran Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Wichtiges und aktuelles Thema war bei dieser Gelegenheit natürlich die bevorstehende Landwirtschaftskammerwahl am 31. Jänner und folglich waren auch die beiden Spitzenkandidaten des Bauernbundes, Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher und seine Stellvertreterin Maria Pein, besonders gefragte Gesprächspartner an diesem Abend. Unter den Gästen des Hausfestes waren der frühere Bauernbundobmann und Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski, Ex-Agrar-Landesrat Erich Pöltl, Landarbeiterkammer-Präsident Christian Mandl mit Landarbeiterkammer-Direktor Johannes Sorger, Wirtschaftskammer-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg und zahlreiche weitere hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft.

 

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung