Das war der “Erlebnistag Steirischer Ölkürbis”

von Karl Brodschneider

In der Fachschule Stainz konnte man den Weg vom Steirischen Ölkürbis hin zum Steirischen Kürbiskernöl g.g.A. gut nachvollziehen.

Nicht nur alle 66 Schüler der Landwirtschaftlichen Fachschule Stainz waren beim „Erlebnistag Steirischer Ölkürbis“ den ganzen Tag lang im Einsatz, sondern auch die Schülerinnen der Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft Schloß Frauenthal. Und für sie gab es viel zu tun, denn bei Kaiserwetter strömten unzählige Menschen auf das Schulgelände. „Dieser Tag steht ganz im Zeichen unseres Leitprodukts, dem Steirischen Kürbiskernöl g.g.A., und für die Besucher wird ein Bogen von der landwirtschaftlichen Produktion über die Verarbeitung bis hin zur kulinarischen Verwendungsmöglichkeit gespannt“, erklärte Andreas Cretnik, Geschäftsführer der Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

Den Erlebnistag Steirischer Ölkürbis – er findet im Zweijahresintervall statt – gab es jetzt schon zum fünften Mal. Für Direktor Hannes Kollmann ist das auch eine tolle Gelegenheit, die Schule Stainz als modernes Bildungszentrum zu präsentieren. Er verweist schon auf das Jubiläumsjahr 2020, denn im Jahr 1970 wurde das jetzige Schulgebäude bezogen. 2001 erhielt sie den Beinamen „Erzherzog Johann Schule“.

Fotos: Brodschneider

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung