Bäuerliches boomt zu Weihnachten

In den Hofläden der Steiermark klingen nicht nur die Glöckchen sondern auch die Kassen. Ein kräftiges Umsatzplus zeichnet sich ab.

Bäuerliche Produkte erfreuen sich auch zu Weihnachten zunehmender Beliebtheit. In einer globalisierten und vielerorts unpersönlich gewordenen Gesellschaft bekommen traditionelle Geschenke und heimische Spezialitäten wieder mehr Wert. Viele Kunden schätzen auch den persönlichen Kontakt zu den Produzenten. Aus der Vielzahl an erfolgreichen Betrieben stellen wir Ihnen fünf besondere Weihnachtshits vom Hof vor.

Schmankerl

Der Stadtbauernladen bei der Landwirtschaftskammer in Graz ist ein besonders beliebter Anlaufpunkt für urbane Fans von regionalen Kostbarkeiten. Maria Bauer freut sich über die steigende Nachfrage und ist gemeinsam mit ihrem Team in der Woche vor Weihnachten durchgehend schon ab 8 Uhr im Einsatz. Individuell verpackte Geschenke, besondere Schmankerl für das Weihnachtsessen und kreative Dekorationsideen sind nicht nur im Stadtbauernladen, sondern auch in ihrem Online-Shop erhältlich (stadtbauernladen.at).

Advertisements
Kerzen, Kekse, Nudelmänner - im Stadtbauernladen in Graz findet man alles was das Herz begehrt.

Kerzen, Kekse, Nudelmänner – im Stadtbauernladen in Graz findet man alles was das Herz begehrt. (Foto: Privat)

Selbermachen

Margrit de Colle, leidenschaftliche Bio-Blumenbäuerin aus Eichkögl, hat einen Trend zu ihrem Motto gemacht und hilft ihren Kunden beim Selbermachen von Geschenken. Mit Bastelworkshops und Seminaren begeistert sie die Teilnehmer, die damit eine persönliche Note unter den Weihnachtsbaum bringen. Ob in ihrem Blumencafé, am Bauernmarkt in Gleisdorf oder auf ihren Feldern – man merkt bei der Bäuerin, Künstlerin und Autorin, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Nähere Informationen unter vomhuegel.at.

Margrit de Colle hilft ihren Kunden beim Basteln von Geschenken

Margrit de Colle hilft ihren Kunden beim Basteln von Geschenken. (Foto: facebook.com/vomhuegel)

Sommerduft

Wer sich zu Weihnachten den Duft des Sommers ins Haus holen möchte ist bei Theresia Heigl-Tötsch und ihrer Lavendelmanufaktur „Wunsum“ in Kitzeck im Sausal gut aufgehoben. Der Hof wurde, der Überlieferung nach, vom Salzburger Bischof Wunso im 16. Jahrhundert als Bergmeisterhaus gegründet. Seit 20 Jahren wachsen am Betrieb Bio-Kräuter mit zunehmendem Schwerpunkt auf Lavendel. Die Blüten werden zu Teespezialitäten, Likörraritäten, Seifen, Marmeladen oder Lavendelessig veredelt. Die Produkte finden nicht nur ab Hof sondern auch im Online-Shop reißenden Absatz (wunsum.com).

Bei der Lavendelmanufaktur Wunsum findet man Bio-Lavendelprodukte in ihrer ganzen Vielfalt

Bei der Lavendelmanufaktur Wunsum findet man Bio-Lavendelprodukte in ihrer ganzen Vielfalt. (Foto: Privat)

Fuxbau

Die beiden Jungunternehmer Roman Fuchs und Andreas Bauer aus St. Magdalena bei Lemberg destillieren das Beste von steirischen Wiesen und Wäldern. Ein Kupferkessel mit einem Fassungsinhalt von 20 Litern ist das Herzstück der kleinen Brennerei, die im oststeirischen Hügelland handgefertigten Gin produziert. Aus Fuchs und Bauer wurde schnell der Name Fuxbau für ihre Ginmanufaktur gefunden. Der Geschmack von Vogelbeere, Zirbe und Fichte passt hervorragend in die Weihnachtszeit. Nähere Informationen auf fuxbau-gin.at.

Oststeirischer Gin von Roman Fuchs und Andreas Bauer

Oststeirischer Gin von Roman Fuchs und Andreas Bauer. (Foto: Privat)

Greisslerei

Ein besonderes Shopping-Erlebnis ist auch am Betrieb von Familie Glatz in der Thermenregion Bad Waltersdorf möglich. Ihre Greisslerei der regionalen Vielfalt ist ein wahrer Fundort für bodenständige Köstlichkeiten und steirisches Kunsthandwerk. Im liebevoll dekorierten Innenhof, des typisch oststeirischen Vierkanthofs, kann man bei Glühwein und Punsch vorweihnachtliche Stimmung genießen. Auch bei Familie Glatz ist der Online-Shop mittlerweile Standard und ermöglicht ein gemütliches Shopping-Erlebnis auch von zu Hause (glatz-wein.at).

Sohn Maximilian bewirtet sein Gäste am Weingut Glatz in Bad Waltersdorf

Sohn Maximilian bewirtet sein Gäste am Weingut Glatz in Bad Waltersdorf. (Foto: facebook.com/glatz.wein)

Beitragsbild: fotolia.com/Floydine Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*