Jungbauernobmann gratuliert Madl

Jungbauern-Kandidat und Bundesobmann-Stv. Leonhard Madl erzielt bestes Bezirksergebnis im ganzen Bundesland.

Die Landwirtschaftskammerwahl in der Steiermark ist geschlagen und das Ergebnis steht fest: Der Bauernbund erzielt 70% der Stimmen und ist somit klar und mit großem Abstand stimmenstärkste Gruppierung in der Landeskammer. „Dieses Ergebnis zeigt ganz klar wer die Bauern im ganzen Land glaubwürdig vertritt, nämlich einzig und allein der Bauernbund“, hält Jungbauern-Chef Kast selbstbewusst fest.

Bundesobmann-Stv. Leonhard Madl mit bestem Bezirksergebnis

Stolz zeigt sich der Obmann und Vertreter von 45.000 jungen Bäuerinnen und Bauern im gesamten Bundesgebiet über das hervorragende Abschneiden von seinem Stellvertreter Leonhard Madl: Der 35-jährige konnte als Bauernbund-Spitzenkandidat im Bezirk Murtal mit seinem Team fast 80% der Stimmen auf sich vereinen und erreichte somit das beste Ergebnis aller Bezirke. „Ehrliches und intensives Engagement zahlt sich aus. Jugend und Alter sind kein Verdienst, es kommt einzig und allein auf Einsatz und Umsetzungsvermögen an. Die Wähler im Bezirk Murtal haben Madl mit einem großen Vertrauen ausgestattet“ so Kast weiter.

Jungbauern-Chef Kast: „Haben große Herausforderungen vor uns“

Der 32-jährige Jungwinzer bekräftigt abschließend, wie wichtig stabile Verhältnisse für den Bauernstand sind: „Nur mit hundertprozentigem Einsatz werden wir die enormen Herausforderungen für die Landwirtschaft, wie etwa der aktuellen Markt- und Preismisere, bewältigen können. Dafür braucht es nicht Zank und Streit, sondern Zusammenhalt und Einheit in der Bauernschaft“ stellt Kast abschließend klar.

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*