Großbrand nur knapp verhindert!

Aus noch ungeklärter Ursache kam es Anfang Jänner im Fernheizwerk Bad Aussee zu einem Brand im Materialsilo! Durch Spaziergänger wurde der Brand entdeckt, da die Flammen bereits auf Außenwände und die Dachkonstruktion übergriffen.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der FF Bad Aussee war der Tagessilo und Teile der Außenwand bereits in Vollbrand und die Flammen griffen bereits auf die Dachkonstruktion über! Umgehend wurde ein massiver Löschangriff durchgeführt und zeitgleich mit einem Radlader das brennente Material aus dem Silo geschaufelt! So konnte ein weiteres Übergreifen der Flammen auf weitere Bereiche des Heizwerkes verhindert werden. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich jedoch sehr umfangreich, da sich zahlreiche Glutnester unter dem geschaufelten Material aus dem Silo befanden!

 
Text und Foto: HLM Georg RASTL, Freiwillige Feuerwehr Bad Aussee

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*