Weichberger

Viele neue Kursangebote

von Karl Brodschneider

Die neuen Kurs- und Seminarangebote im Bildungshaus Schloss St. Martin und Steiermarkhof liegen vor. Online-Vorträge nehmen zu.

 

Seit kurzem steht das neue Programm vom Bildungshaus Schloss St. Martin mit interessanten Angeboten zur Verfügung. Das Team rund um Christoph Straka (im Bild mit Landesrat Hans Seitinger) hat bei den Veranstaltungen auf einen guten Mix aus Bewährtem und Innovativem gesetzt. Das Angebot umfasst 149 Seminare und Kurse für Erwachsene und die ganze Familie sowie Konzerte und Ausstellungen. Bildungshungrige finden neben (Online-)Vorträgen auch Workshops, Wanderungen, Stadtspaziergänge, Koch-, Turn- und Kreativitätskurse.

Das kulinarische Duett

Neu im Programm ist unter anderem die Veranstaltungsreihe „Das kulinarische Duett” in Kooperation mit Sterz, dem Steirischen Ernährungskompetenzzentrum. Mit dieser Veranstaltungsreihe legt das Bildungshaus Schloss St. Martin einen Fokus auf die Ernährungsbildung. Dazu erklärt Landesrat Hans Seitinger: „Nur wer weiß, was er isst, kann mit einer gesunden Ernährung auch den Grundstein für ein gesundes Leben legen.“ Eine weitere neue Veranstaltungsreihe nähert sich dem Themenkomplex „Pandemie, Weltverschwörung und Antisemitismus” in Form eines Vortrags, eines Citywalks und eines künstlerischen Workshops.

St. Martin ist etablierter Anbieter von Bildungsangeboten für die ganze Familie. Insgesamt 44 speziell an Familien gerichtete Kurse und Seminare finden sich im neuen Programmheft. Ein Highlight bildet der „Tag für Familien” am 11. September mit einem bunten Mix an kostenlosen Workshops.

Steiermarkhof

Auch der Steiermarkhof hat einen neuen Bildungskatalog für 2021/22 vorgelegt. Er umfasst vier Bildungsschwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung, kreatives Gestalten, Ernährung und Gesundheit sowie Kunst und Kultur. Als Folge der Corona-Pandemie sind ab Herbst 50 Prozent der Seminarräume für Präsenz-, Online- und Hybridkurse bestens ausgestattet.

Am 14. September begeht das Bildungszentrum der Landwirtschaftskammer Steiermark sein 70-jähriges Bestehen. Beim Festakt mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Landesrat Hans Seitinger, Bürgermeister Siegfried Nagl und den Verantwortlichen der Landeskammer wird ein weiteres Wahrzeichen im Steiermarkhof enthüllt. Das ist ein Bronzestier, der die Kraft der Bildung der Kunst ausdrücken soll.

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung