Weichberger

Landjugend verschenkt Brotbackmischungen

von Karl Brodschneider

Bei den Erntedankfesten verteilt die Landjugend Brotbackmischungen und will zum Selberbacken des wertvollen Lebensmittels ermuntern.

Schon seit zehn Jahren führt die Landjugend Steiermark im Rahmen ihres Projektes „Der Körper braucht`s – der Bauer hat`s“ immer auch eine Erntedank-Aktion durch. Heuer teilen über 190 Landjugend-Ortsgruppen nach den Erntedankgottesdiensten Brotbackmischungen an die Kirchgeher aus.

„Wir wollen damit auf hochwertig hergestellte Produkte unserer Bäuerinnen und Bauern aufmerksam machen“, erklärt Landesleiterin Andrea Schönfelder. „Das heurige Frühjahr hat uns gezeigt, wie schnell sich Wertigkeiten verändern können. Viele Österreicherinnen und Österreicher griffen zu Mehl, Wasser, Salz und Germ, um selbst Brote herzustellen.“

Landesleiter David Knapp berichtet, dass man mit dieser Aktion eine große Reichweite erziele. Und weil viele Mitglieder in urbanen Räumen arbeiten oder studieren, treten sie zusätzlich als Botschafter der bäuerlichen Lebensmittel auf.

Lebensmittel wegwerfen

Großes Lob für die heurige Aktion kommt von den bäuerlichen Interessensvertretern. Landesbäuerin Gusti Maier ortet schon bei der Landesbrotprämierung großes Interesse am Brot aus der eigenen Backstube. LK-Vizepräsidentin Maria Pein ist davon überzeugt, dass Brot eine hohe Wertschätzung erhält, wenn es von guter Qualität ist und selbst gebacken wird. Landesrat Hans Seitinger gratulierte der Landjugend ebenfalls zur diesjährigen Aktion. Er machte aber darauf aufmerksam, dass sehr viele Lebensmittel täglich im Abfalleimer landen. Allein in Wien wird tagtäglich so viel Brot weggeworfen, wie in Graz benötigt wird.

Heimisches Produkt

Insgesamt 13.000 Brotbackmischungen wird die Landjugend im Zuge der Erntedankfeste verteilen. Schönfelder und Knapp betonen, dass die Mischungen ausschließlich österreichische Rohstoffe enthalten. Für ihre Verarbeitung hat die Berghofer-Mühle in Fehring gesorgt. Im Vorjahr verteilte die Landjugend Steiermark Wasser in Glasflaschen.

 

Beitragsfoto: Karl Brodschneider

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung