Die erste Trüffel-Ernte

Nichts geht über Nachhaltigkeit: Martin Pechtigam hat sich der umweltbewussten Landwirtschaft verschrieben. Am Familienbetrieb in Metterdorf am Saßbach bewirtschaftet der 29-Jährige gemeinsam mit seiner Frau Lea und den beiden Eltern einen bäuerlichen Betrieb mit Schwerpunkt auf Kürbiskernölproduktion und Schweinemast.

800 Tiere werden derzeit gehalten, zum Teil wird das Fleisch in Form von Würsten, Aufstrichen und Schinken vermarktet und im Hofladen beziehungsweise auf Bauernmärkten angeboten. Auch beim Kürbisanbau geht der Südoststeirer aufs Ganze: Pesto, Knabberkerne und reinstes Öl finden sich im Hofladen und im Webshop der Familie. Ab Herbst möchte Pechtigam gemeinsam mit zwei anderen Jungbauern zusätzlich auch Lohnarbeit für Ölkürbisbauern anbieten – ernten, trocknen und handeln. „Meiner Lebenseinstellung entsprechend versuche ich, mein Wissen für eine umweltbewusste und nachhaltige Landwirtschaft bestmöglich einzusetzen, auch für andere Betriebe und Kollegen. Ständige Weiterbildung hilft mir bei einer bewusst geführten Feldbestellung“, weiß der Absolvent der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum in Wieselburg (NÖ). Auch möchte der wissbegierige Junglandwirt diesen Herbst seinen ersten Ernteversuch in Sachen Trüffelanbau starten – seit 2011 zieren den Hof in Zehensdorf 300 Trüffelbäume. „Wir sind schon sehr neugierig, wie hoch die Ernte ausfallen wird und ob dies zusätzlich ein rentabler Betriebszweig werden kann“, schmunzelt der ausgebildete Agraringenieur. Doch nicht Profit ist für ihn das Maß aller Dinge, was zählt sind Herz und Handschlagqualität. „Familie steht bei mir ganz oben und weil das Zusammenspiel zwischen den beiden Generationen so gut funktioniert, klappt es innerbetrieblich auch mit dem Erfolg“, so der Jungbauer. Ausgezeichnet wurde die Familie zuletzt übrigens mit dem Speckkaiser auf der Wieselburger Ab-Hof-Messe.

Zur Person:

Advertisements
  • Martin Pechtigam
  • 29 Jahre
  • Schweinemast
  • Kürbiskernöl, Hofladen, Bauernladen
  • 65 Hektar Acker, 20 Hektar Wald
  • Mettersdorf am Saßbach
  • Mail: office@pechtigam.at

 

Foto: privat Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*