Bäuerin der Woche: Birgit Eder

von Ewald Wurzinger

Urlaub mit Unterricht: Auch in den Ferien lädt Biobäuerin Birgit Eder Kinder auf ihren Hof und lehrt, wie man mit Rindern umgeht.

So vielseitig wie selten ein Bauernhof: Forellenzucht und Forstwirtschaft, Weide-Rinder und jede Menge Programm für Kinder. Landwirtin Birgit Eder vulgo Feldbauer hat sich auf ihrem Bio-Hof in Mariazell ganz dem „Schule am Bauernhof“-Programm verschrieben und zeigt jährlich mehr als 800 Kids, wie Landwirtschaft funktioniert. „Es ist wichtig, Kindern und jungen Erwachsenen zu verdeutlichen, wie gut es den Tieren bei uns in Österreich geht und welche täglichen Herausforderungen eine Landwirtin oder ein Landwirt dafür zu meistern hat“, so die 40-Jährige. „Zudem muss uns Bauern bewusst sein, dass die Aufklärungsarbeit bei den Kindern von heute, das bäuerliche Bewusstsein der Kunden von morgen ausmachen wird“, weiß Eder.

Kinder lieben ihre Rinder

Auch jetzt in den Sommerwochen lädt die Familie deshalb zu Abenteuertagen. Zu bestaunen sind neben insgesamt 80 Pustertaler Rindern auch die jungen im Stroh herumspringenden Kälber, seltene Landgänse, Pferde, Hängebauchschweine und Hühner, Schwalbennester und ein Insektenhotel. „Brotbacken und dann ein selbstgemachtes Butterbrot essen und zuvor live im Stall beim Füttern dabei sein, das sind Höhepunkte für die Kleinen. Solche Workshops werden immer öfter angenommen, die Kleinen lieben unsere Rinder und sie lernen, wie man mit den Tieren umgeht“, freut sich die dreifache Mutter.

Explizit erwähnt die Bäuerin auch, wie wichtig es für sie sei, beim Steirischen Bauernbund Mitglied zu sein. „Kinder müssen früh verstehen lernen, dass ein gutes Netzwerk auch für eine Bauernfamilie hilfreich sein kann“, so Eder.

Zukunfts-Mu(h)sik

Seit 1998 ist der Feldbauer-Hof übrigens schon ein Biobetrieb. „Bio ist die Seele des Betriebes und unser aller Motivation“, weiß die Obersteirerin. Mit zusätzlichen Ferienwohnungen und rund 90 Hektar Waldbestand sind die Säulen des landwirtschaftlichen Betriebes gut abgesichert. Bäuerin Birgit Eder denkt aber schon weiter: “Wir planen bereits das Projekt ‚Schule auf der Alm‘, auch zur Imkerin lasse ich mich ausbilden.”

Und eine Jungbäuerin ist auch schon in Sicht: Tochter Anja absolviert derzeit die landwirtschaftliche Fachschule Grottenhof. Fazit: Ein Bauernhof, auf dem sich Mensch und Tier wohl fühlen.

Zur Person

  • Birgit Eder
  • Vulgo Feldbauer
  • Feldbauerweg 3
  • 8630 Mariazell
  • Mutterkuhhaltung, Schule am Bauernhof
  • Kontakt 0676 91 14 542
  • feldbauerhof.at

Foto: kk

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung