scheastdi

Am Sonntag ist Bauernbund-Wallfahrt

von Karl Brodschneider

An diesem Sonntag, 5. September, findet die Bauernbund-Wallfahrt nach Mariazell statt. Die heilige Messe zelebriert Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl.

 

Im vorigen Jahr ist die traditionelle Wallfahrt des Steirischen Bauernbundes der Pandemie zum Opfer gefallen, aber heuer findet sie wie gewohnt am ersten Sonntag im September statt. „Gerade das Miteinander-Unterwegs-Sein schafft Kraft zum Weitergehen, lässt bewusst innehalten und heraustreten aus dem Alltag, der oftmals den Blick auf das Wesentliche trübt und verdeckt“, schreibt Bauernbund-Landesobmann Hans Seitinger im Begleitheftchen zur Wallfahrt am Sonntag, dem 5. September. „Wir wollen im gemeinsamen Gehen, Beten, Singen und Feiern für Gottes Segen und Gnade danken sowie mit unseren Sorgen und Anliegen vor den Altar treten, um gestärkt auf neue Herausforderungen und Aufgaben zugehen zu können.“

Stimmen aus Proleb

Besonders freuen sich Landesobmann Seitinger und Bauernbunddirektor Franz Tonner darüber, dass Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl die diesjährige Hl. Messe in der Basilika Mariazell zelebrieren wird. Ihr Dank gilt aber auch Hausherrn Superior P. Michael Staberl OSB für die gute Zusammenarbeit im Vorfeld der Wallfahrt. Für die gesangliche Umrahmung des um 11.15 Uhr beginnenden Gottesdienstes – die Mitfeiernden müssen eine Schutzmaske tragen – sorgen die „Stimmen aus Proleb“. Dahinter stecken Bäuerinnen und Bauern aus Proleb, die unter der Leitung von Martha Hafellner Lieder und Jodler einstudiert haben.

Bauernfrühstück

Damit ist auch schon die Verbindung zu jenem Bezirksbauernbund hergestellt, der heuer das Frühstück in Gußwerk (ab 8.15 Uhr im Kanonenpark gegenüber der Kirche) ausrichten wird. Das ist der Bauernbund des Bezirkes Leoben unter Bezirksobmann Andreas Steinegger. Um 9 Uhr ist dann für jene, die unter der Führung von Landesrat Seitinger von Gußwerk nach Mariazell gehen wollen, Abmarsch. Um 11 Uhr treffen die Fußwallfahrer auf dem Parkplatz P3 ein. Nach der Hl. Messe – Beginn ist um 11.15 Uhr – gibt es die traditionelle Agape, die ebenfalls vom Bauernbund des Bezirkes Leoben in Zusammenarbeit mit den Bäuerinnen vorbereitet wird.

Beitragsfoto: AdobeStock

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung