Weichberger

Wertvolle Sammlung mit großen Bäumen

von Karl Brodschneider

Streuobstwiesen sind gefährdet. Das Land Steiermark bewirtschaftet in Vasoldsberg einen einzigartigen Sortenerhaltungsgarten.

 

Den europaweit erstmals durchgeführten „Tag der Streuobstwiese“ hatte man bewusst auf den letzten Freitag im April gelegt. Um diese Jahreszeit stehen in vielen Regionen in Österreich, Deutschland und der Schweiz, aber auch in Slowenien, in Luxemburg, in der Bretagne und Normandie die Streuobstbäume in Blüte. Mit über 5000 verschiedenen Tier- und Pflanzenarten zählen Streuobstwiesen zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Nach Schätzungen gibt es allein in Österreich mehr als 3000 verschiedene Obstsorten. Diese Vielfalt ist jedoch nur mehr auf den traditionellen Streuobstwiesen zu finden. Allerdings ist diese Form der Kulturlandschaft arg gefährdet. Vor dem Jahr 1960 gab es in Österreich noch zirka 35 Millionen großkronige Obstbäume. Heute sind es nur mehr etwa 4,5 Millionen und der Rückgang hält an.

Leo Steinbauer

DI Dr. Leopold Steinbauer leitet die Versuchsstation Obst- und Weinbau Haidegg.

In der Versuchsstation Obst- und Weinbau Haidegg wird schon seit Jahrzehnten großer Wert auf die Erhaltung alter steirischer Apfel- und Birnensorten gelegt. Wie deren Leiter, Leo Steinbauer, und Thomas Rühmer informieren, hat man schon 1974 den ersten Genpool angelegt. Damals befand sich dieser Sortenerhaltungsgarten noch in Hofstätten an der Raab. 1988 übersiedelte man auf eine landeseigene Fläche in Vasoldsberg. Die vollständige Sammlung aus Hofstätten wurde auf Sämlingsunterlagen ausgepflanzt und zusätzlich in Hitzendorf als Reiserschnittgarten abgesichert. Durch die doppelte Absicherung ist es möglich, auch bei einem Feuerbrand-Auftreten die Sorten zu sichern.

Über Projekte und weitere Sammlungsaktionen aus allen Regionen der Steiermark wurde der Genpool bis ins Jahr 2004 laufend erweitert. Derzeit stehen in Wagersbach auf einer Fläche von insgesamt 6,5 Hektar rund 268 verschiedene Apfel- und 69 verschiedene Birnensorten. Zusätzlich finden sich im Reiserschnittgarten in Hitzendorf 215 weitere Apfel- und 121 weitere Birnensorten. In Summe verfügt der Genpool in Haidegg also über mehr als 670 Kernobstsorten.

Einzigartiges Projekt

In den Jahren 2017 und 2018 wurde das gesamte Apfel-Sortiment in Wagersbach molekularbiologisch und pomologisch aufgearbeitet und bestimmt. Durch dieses in Österreich einzigartige Projekt ist es gelungen, Vermehrungsmaterial von 162 Apfelsorten garantiert sortenecht zur Verfügung stellen zu können.

Thomas Rühmer

Dr. Thomas Rühmer klärt auf, was alte Obstsorten so wertvoll macht.

Aber was macht die alten Sorten so wertvoll? „Sie bringen Inhaltsstoffe mit, die neue Sorten nicht mehr haben“, erklärt Thomas Rühmer und fährt fort: „Oder sie haben Eigenschaften, die immer wichtiger werden, wie zum Beispiel eine späte Blüte.“ Die spätblühendsten Sorten in der Vasoldsberger Streuobstwiese sind der Taffetapfel und der Eslacher Luikenapfel. Beide sind mit dem Blühen zwei Wochen später dran als die anderen.

In der Steiermark gibt es nur mehr wenige Gebiete mit vielen Streuobstwiesen. Das Pöllauer Tal zählt zum Beispiel dazu. Rühmer merkt aber an, dass viele Menschen ganz bewusst nach Streuobstäpfel suchen und dass alte Sorten auch bei den Mosten eine Renaissance erleben. Vielleicht hilft das mit, dass Österreich seine diesbezüglich eingegangenen Pflichten erfüllen kann.

Internationale Verträge

Im Jahr 1995 ratifizierte Österreich die „Konvention über die biologische Vielfalt“. Hierbei geht es konkret um Maßnahmen betreffend die Vielfalt der Arten, Gene und Lebensräume, deren Schutz, Management oder Wiederherstellung. Zusätzlich wurde 2001 ein internationaler Vertrag zum Schutz der globalen landwirtschaftlichen Artenvielfalt im Rahmen einer Konferenz der FAO abgeschlossen. 2005 ist auch Österreich diesem Vertrag beigetreten. Der Genpool in Haidegg für alte steirische Kernobstsorten ist ein wesentlicher Beitrag zu dieser Verpflichtung und zeigt die Steiermark in ihrer Vorreiterrolle.

 

Beitragsfotos: Brodschneider

 

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung