Ein Bier mit Botschaft

Lustiger Name, provokante Botschaft – so könnte man die kürzlich stattgefundene Bier-Präsentation im Schweinestall von Franz Habel in Auersbach bei Feldbach knackig zusammenfassen. Der passionierte Schweinebauer – bekannt durch seine Schinkenmanufaktur Vulcano – serviert jetzt erstmals sein neues „Saubier“ – gebraut in der Region. Die Botschaft dahinter ist einfach wie polarisierend: „Saubier kann heißen, das Bier schmeckt nicht. Das äußert manch geübter Biertrinker, wenn es eben anders schmeckt als ein übliches“, so der Bauer. Dennoch stecken alle guten Zutaten drinnen, die auch ein Schwein zu fressen bekommt. Von der Gerste bis zum Mais, daher der Name.

Wenn Saubier nun aber als Bier für die Schweine verstanden würde, dann hieße das, dass die Schweine von Vulcano wiederum hochwertigste Lebens- und Genussmittel verabreicht bekämen, meint Habel. „Mir ist bewusst, dass ich mit diesem exklusiven Getränk stark provoziere. Wir werfen bewusst ‚Perlen vor die Säue‘, weil sie es verdienen, von Bauernhand gemästet und hochwertiges Futtermittel zu bekommen. Das Saubier steht damit auch dafür, dass das Bier, das man selber gerne trinkt und das kostbar ist, auch die Vulcano-Schweine verdienen“, so der Südoststeirer, der mit dem neuen Produkt lediglich zum Nachdenken anregen möchte.

Advertisements

Für alle Tierschützer liefert der Bio-Bauer also einen wichtigen Hinweis: Keine Anstiftung zum Alkoholismus von Schweinen, sondern vielmehr Anstiftung zur Wertediskussion in Sachen Tierhaltung. Das Bier ist ab sofort in seiner Manufaktur und bei „Lava-Bräu“ im bunten Sechsertragerl erhältlich. Übrigens: Auch mit seinen Fleischwaren sorgt Franz Habel Jahr für Jahr für mediale Aufmerksamkeit: Erst heuer durfte er gemeinsam mit seiner Frau Bettina den begehrten Innovationspreis des Steirischen Vulkanlandes entgegen nehmen. Fazit: „saugut“!

 

Zur Person

  • Franz Habel
  • Schweinebauer und Neo-Bierbrauer
  • Vulcano-Schinken, Saubier
  • Eggreith 26
  • 8330 Auersbach

Beitragsbild: Conterfei Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*