Oststeirische Rallye war voller Erfolg

In St. Marein bei Graz fand dieser Tage der Abschluss der 2. Hügelland-Classic statt. Bei der Motorsportveranstaltung gingen in diesem Jahr 70 Oldtimer und ein Motorrad an den Start. Nach einer Begrüßung von Bürgermeister Franz Knauhs – der als Präsident des Oldtimer Club Hügelland auch für die Organisation der Oldtimer-Rallye verantwortlich zeichnet – folgten die Grußworte von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer.

„Ich freue mich, dass es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, mit der Hügelland-Classic eine besondere Sportveranstaltung im Hügelland östlich von Graz durchzuführen. Das dreitägige Event bietet neben der sportlichen Herausforderung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch spektakuläre und eindrucksvolle Momente für die begeisterten Besucherinnen und Besucher″, so der steirische Landeshauptmann, der zugleich die Gelegenheit nutzte und dem Organisationsteam sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfern herzlich für ihr Engagement dankte.

Anzeige

Die Hügelland-Classic ist eine genussvolle Oldtimerrallye, bei der die Freude am Automobil im Vordergrund steht. Nach dem Start im Herzen des Hügelland es führt die Strecke zu den angrenzenden Almen und durchquert dabei die unterschiedlichsten Landschaften. Die Hügelland-Classic startete heuer am 1. Juni. Sie endete am 3. Juni mit einem Frühschoppen, einem markenoffenen Oldtimertreffen sowie einem Zeitfahren für die Rallye-Teilnehmer.

 

Foto: Ritz Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*