Weichberger

Bäuerin der Woche: Silvia Prugger

von Karlheinz Lind

Bäuerin Silvia Prugger führt auf 1100 Metern Seehöhe einen Milchviehbetrieb im Nebenerwerb. Auch für das Ehrenamt bleibt noch Zeit.

Als richtige Frohnatur kann man Silvia Prugger bezeichnen. Als gelernte Verkäuferin hat die leidenschaftliche Bäuerin im zweiten Bildungsweg die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt für Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein absolviert und somit das Rüstzeug für ihre berufliche Laufbahn erhalten. „Nach zwei Jahren LFS Grabnerhof und meiner Lehre als Einzelhandelskauffrau hat es mit nach Raumberg gezogen. Dort bin ich dann in den zweiten Jahrgang der fünfjährigen Form eingestiegen“, so Prugger. Nach verschiedenen beruflichen Stationen in der damaligen Bezirksbauernkammer Knittelfeld und im Obersteirischen Maschinenring ist Prugger nun im Büro der Landforst-Werkstätte in Möderbrugg im Einsatz. „Hier bin ich mit 20 Stunden beschäftigt und habe nur wenige Kilometer vom Hof zur Arbeit“, erklärt die umtriebige Landwirtin.

Der Hof

Besonderen Einsatz zeigt Silvia Prugger auf ihrem Hof vulgo Goldbichler in St. Johann am Tauern. „In unserem Stall stehen zwölf Milchkühe und die weibliche Nachzucht – also insgesamt 30 Stück Fleckviehrinder“, so Prugger. Als Futtergrundlage dienen 17 Hektar Grünland, die teils sehr schwierig zu bewirtschaften sind. Rund die Hälfte der Flächen weist eine Hangneigung zwischen 35 und 55 Prozent auf – hier ist eine Spezialmechanisierung notwendig. Prugger erklärt: „Einen Mähtrac zum Mähen haben wir selbst, andere Arbeiten werden überbetrieblich mit dem örtlichen Maschinenring erledigt.“

Im Jahre 2011 wurde auch in einen neuen Laufstall investiert. „Ich habe von meiner Tante Flächen zur Bewirtschaftung dazubekommen. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen neuen Stall zu bauen“, so die Landwirtin. Der alte Stall wurde im Zuge des Neubaus geschliffen. Bei der täglichen Arbeit wird Silvia Prugger auch noch tatkräftig von ihren Eltern Veronika und Urban unterstützt, auch Sohn Kilian ist schon eifrig bei der Arbeit am Hof dabei.

Ehrenamt

Trotz der vielen Arbeit am Hof und im Job engagiert sich Silvia Pugger auch in der Öffentlichkeit. Erstmals wird sie als Bezirkskammerrätin die Interessen der Bäuerinnen und Bergbauern in der Bezirkskammer Murtal vertreten. Am 11. März findet die konstituierende Sitzung statt. Auch als Schriftführerin der Bauernbund Ortsgruppe St. Johann am Tauern steht Prugger im Einsatz. Im Musikverein hat sie das große Schlagzeug fest im Griff.

Und zum Schluss: „Ich bin auch Aufsichtsrats-Vorsitzende bei der Viehzuchtgenossenschaft Oberzeiring, da mir die Themen Rinderzucht und Tierwohl besonders am Herzen liegen.“

 

Zur Person

  • Silvia Prugger (38)
  • Bewirtschaftet in St. Johann am Tauern einen Milchviehbetrieb auf 1100 Meter Seehöhe im Nebenerwerb, Sohn Kilian (6)
  • Nach dem Besuch der LFS Grabnerhof absolvierte Silvia Prugger eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau, danach Quereinstieg in die HBLA Raumberg.
  • Bezirkskammerrat, Schriftführerin der Bauernbundortsgruppe St. Johann am Tauern, Aufsichtsratsvorsitzende der Viehzuchtgenossenschaft Oberzeiring.

Beitragsfoto: Lind

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung