Hitzendorf und Brüssel

von Karl Brodschneider

Simone Schmiedtbauer arbeitet als EU-Abgeordnete auch im Ausschuss für Landwirtschaftlich und ländliche Entwicklung mit.

Im künftigen EU-Parlament stellt die ÖVP sieben Abgeordnete. Eine von ihnen ist Simone Schmiedtbauer. Sie erreichte bekanntlich die viertmeisten Vorzugsstimmen. Nur Karoline Edtstadler, Othmar Karas und Angelika Winzig lagen vor ihr. Bei der Nominierung der ÖVP-Vertreter in den einzelnen EU-Ausschüssen kam ihr dieses großartige Ergebnis zugute. Rasch war klar, dass Schmiedtbauer – sie war bei der EU-Wahl am 26. Mai die Spitzenkandidatin der Steirischen Volkspartei und des Österreichischen Bauernbundes – Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung werden soll. Zudem wurde die Steirerin für den Ausschuss für regionale Entwicklung nominiert. Als Bäuerin und erfahrene Bürgermeisterin bringt sie für diese beiden Ausschüsse viel Wissen um die Zusammenhänge und Auswirkungen von politischen Entscheidungen mit ein. Der dritte Ausschuss im EU-Parlament, in dem Schmiedtbauer mitarbeiten wird, beschäftigt sich mit der Fischerei. Übrigens wird sich das EU-Parlament am 2. Juli konstituieren.

Delegationsleiter

Inzwischen haben sich die sieben ÖVP-EU-Parlamentarier darauf geeinigt, dass Othmar Karas ein weiteres Jahr als Delegationsleiter tätig sein soll. Er bringt langjährige Erfahrungen in dieses Amt ein, denn bis auf ihn und Lukas Mandl sind alle weitere VP-Europapolitiker neu in Brüssel. Thematisch wird Karas im EU-Parlament für die Bereiche Wirtschaft, Währung, Industrie, Forschung und Energie zuständig sein. Nach einem Jahr geht die Funktion des Delegationsleiters automatisch an die derzeit erste stellvertretende Delegationsleiterin Karoline Edtstadler über.

Schon in ihrer ersten Brüssel-Woche durfte Simone Schmiedtbauer eine schöne Erfahrung machen. Von EU-Abgeordneten aus Dänemark, Kroatien und Holland wurde sie als Nachfolgerin von Elisabeth Köstinger mit dem Zusatz herzlich begrüßt: „Du bist ja die Frau mit den vielen Vorzugsstimmen!“

Geburtstagsfeier

Am vergangenen Wochenende lud die neue steirische EU-Abgeordnete ihre Helfer und Unterstützer – vor allem die Mitarbeiter des Österreichischen Bauernbundes, des Steirischen Bauernbundes und der ÖVP Steiermark – zu einer kleinen Dankeschön-Feier nach Hitzendorf ein, wo sie zusammen mit ihrem Mann Andreas einen auf Direktvermarktung ausgerichteten Schweinebetrieb führt. Dabei gratulierten ihr alle auch zum 45. Geburtstag und gemeinsam wurde nochmals jenes Lied angestimmt, das beim großen EU-Wahlkampfauftakt in der Kirschenhalle erstmals zu hören war: „Simone, mit dir, Simone gewinnen wir! Du kannst auf uns zählen, im Mai werden wir dich wählen!“

 

Beitragsfoto: Karl Brodschneider

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung