Energiewelt von morgen schon heute

von Gernot Zenz

Es ist nicht nur einer unserer wichtigsten Rohstoffe, es ist auch ein Energieträger der Zukunft. Das zeigt die Holzwelt Murau in ihrem Energiecamp.

Gerade die Region Murau hat durch ihren Holzreichtum große Tradition im Bereich sauberer und erneuerbarer Energien. Sie ist Energiemodellregion und auf dem besten Weg, vollkommen unabhängig von fossilen Energieträgern wie Erdöl oder Gas zu werden. Und genau dabei spielt der nachwachsende Rohstoff Holz von Anfang an eine enorm wichtige Rolle.

„Begonnen hat alles schon vor Jahrzehnten mit dem Nutzen von Schadholz und Holzabfällen für die ersten Biomasseanlagen“, weiß Holzwelt-Murau Geschäftsführer Harald Kraxner. „Natürlich ist unsere Region auch reich anderen natürlichen Energiequellen wie Sonnen- und Wasserkraft. Die Basis unserer Strategie der Erneuerbaren Energien ist und bleibt aber das Holz.“ Zahlreiche Biomasse sowie Nah- und Fernwärmeheizwerke sind die Grundlage der nachhaltigen und sauberen Energieversorgung in der Energie-Modellregion Holzwelt Murau. Allein der Wärmebedarf der Region wird zu mehr als 75 Prozent aus Biomasse gedeckt. Und hier erzeugt die Region heute bereits mehr Strom, als verbraucht wird. Nur ein Großteil der Treibstoffe für Kraftfahrzeuge muss noch importiert werden. Aber auch diese Abhängigkeit wird sich in Zukunft verringern.

Umwelt & Wirtschaft

Wie eine Energiezukunft komplett ohne fossile Energieträger aussehen könnte, ist Thema der Energiecamps, die seit 2015 jedes Jahr von der Holzwelt Murau veranstaltet werden. Die neueste Auflage ging vorige Woche über die Bühne. Am Programm standen spannende Präsentationen von hochkarätigen internationalen Vortragenden aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Außerdem wurden innovative Projekte und Anwendungsbeispiele vorgestellt, es gab angeregte Diskussionsrunden und vieles mehr.

„Das Energiecamp ist ein Format, das sich vornehmlich an junge Leute richtet, aber mitmachen können natürlich alle Interessierten“, erklärt Harald Kraxner. „Dank Unterstützung der Energieabteilung des Landes Steiermark wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die einmalige Gelegenheit geboten, zu erschwinglichen Preisen an einer Top-Konferenz teilzunehmen und relevante Fragen zum Thema Energie mit versierten Expertinnen und Experten zu diskutieren.“ Dass es bei Veranstaltungen wie dieser nicht nur um die Zukunft unserer Energieversorgung, sondern ganz allgemein um unsere Lebensgrundlage von morgen geht, ist in Zeiten des Klimawandels wohl jedem klar. Die Eigenversorgung mit sauberer und nachhaltiger Energie hat aber auch handfeste wirtschaftliche Vorteile. Auf teure Energieimporte kann die Region schon heute weitgehend verzichten. Und das auch vor allem dank Holz.

Weitere Informationen:

www.holzweltmurau.at

www.energiecamp.at

Beitragsbild: deagreez – stock.adobe.com

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung