Gesund lesen

von NEUES LAND

Geballter Lesestoff im Zeichen von Körper und Geist: Franz Rudolf Kriutz gibt Tipps für eine ganzheitliche Gesundheitslektüre.

Auf dem Sektor der Gesundheitslektüre gibt es laufend aktuellen Lesestoff. Franz Rudolf Kriutz, Leiter der Grazer Buchhandlung Moser, hat eine informative wie spannende Auswahl aus den jüngsten Neuerscheinungen getroffen: Seitenweise Aufschlussreiches über das ungeahnte Potenzial von Fett und hochsensible Allergiker bis hin zu Stärkendem für das Herz und Wissenswertem über den Wert regionaler Kost weitab von Fast Food – lesen Sie sich gesund!

 

Gesund durch Fett

Ein weit verbreiteter Irrtum lautet: Wer gesund und schlank sein will, sollte sich fettiges Essen verkneifen. Unter dem Fettarm-Dogma hat sich die größte Übergewichtsepidemie aller Zeiten entwickelt und die weltweite Explosion chronischer Krankheiten verursacht. Anne Fleck, Deutschlands renommierte Präventiv- und Ernährungsmedizinerin, Pionierin auf dem Gebiet der Ganzheitsmedizin, läuft Sturm gegen veraltetes Wissen. Denn Fett, clever eingesetzt, besitzt das geheime Potenzial, chronischen Krankheiten – unter anderem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht, Depression, Alzheimer und Krebs –vorzubeugen, sie zu lindern und sogar zu heilen.

Anne Fleck: Ran an das Fett. Heilen mit dem Gesundmacher Fett. Wunderlich Verlag.

 

Sensible Haut

Peter Liffler belegt erstmals, dass Allergiker und ihre Angehörigen meist hochsensibel sind. Die Betroffenen nehmen Sinnesreize intensiver wahr und reagieren verstärkt auf ihr soziales Umfeld und Umwelteinflüsse. Das Immunsystem kapituliert und entwickelt Erkrankungen wie Neurodermitis, Allergien oder Asthma. Der Experte entschlüsselt die möglichen Ursachen allergischer Erkrankungen und entwickelt einen genau darauf zugeschnittenen systemischen Therapieansatz. Neben natürlichen Medikationen und Ernährungsprogrammen lernen die Betroffenen und ihre Angehörigen, die Zusammenhänge zwischen der Erkrankung und dem eigenen hochsensiblen Wesen zu erkennen.

Peter Liffler: Der Allergie-Code. Neurodermitis, Asthma und Allergien verstehen und überwinden. Ullstein Leben.

 

Herz-Gesundheit

Das Herz reagiert nicht nur sensibel auf Gefühle, Stress und Anstrengungen, es ist auch der Taktgeber unseres Lebens: Drei Milliarden Mal schlägt es im Laufe eines Lebens – mal schnell, mal langsam, mal stolpernd und dann wieder rhythmisch ausdauernd. Was können wir tun, um diesen Motor zu pflegen und zu stärken? 90 Prozent aller Herzinfarkte sind lebensstilbedingt: Sie könnten verhindert werden – von uns selbst. Dass das gar nicht so schwer ist, zeigen Forschungsergebnisse aus der modernen Naturheilkunde. Es gibt wirkungsvolle Verfahren zur Reduktion von Stress, einem großen Belastungsfaktor für das Herz, zeigt Internist und Professor für Naturheilkunde Gustav Dobos auf.

Gustav Dobos: Das gestresste Herz. Mit Naturheilkunde für ein längeres Leben. Scorpio Verlag.

 

Anti-Aging-Ernährung

Food-Experte und Bestseller-Autor Hans-Ulrich Grimm trägt die Ergebnisse jahrelanger Forschung zusammen und präsentiert den ultimativen Ernährungs-Kompass fürs Anti-Aging. Grimms Fazit: Gutes Essen hält jung, schlechtes Essen macht alt. Das Geheimnis des guten Alterns liegt in der lebenslangen richtigen Ernährung mit traditioneller regionaler Kost. Am wichtigsten ist es, einen Bogen um die heimlichen Alters-Beschleuniger in der Nahrung zu machen. Diese hat die Wissenschaft identifiziert: die Gerontotoxine. Sie kommen üblicherweise durch die Nahrungsindustrie ins Essen. Hans-Ulrich Grimm zeigt, was wichtig ist, und was auf den Index gehört, wenn wir jünger und gesünder bleiben wollen.

Hans-Ulrich Grimm: Echtes Essen. Der Anti-Aging-Kompass. Droemer HC.

 

Fast-Food-Gefahr

Fast Food-Ketten prägen gemeinsam mit der Zuckerindustrie die Ernährung von Millionen von Menschen und richten damit weltweit schwere gesundheitliche Schäden an, sowohl körperliche als auch psychische. 13 Jahre lang verantwortete Harald Sükar das als Spitzenmanager von McDonald’s mit. Danach fing er an, sich eingehend mit gesunder Ernährung zu befassen. Was er in den darauffolgenden Jahren herausfand, belastete sein Gewissen. Deshalb sagt er jetzt, was er gerne schon früher gesagt hätte: Geht auf keinen Fall zu McDonald’s, Burger King und Co. Geht schon gar nicht mit euren Kindern hin. Auch nicht ausnahmsweise. Denn es macht euch kaputt.

Harald Sükar: Die Fast Food Falle. Edition a.

Beitragsbild: contrastwerkstatt – stock.adobe.com

Zum Thema passend

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung