Der große Sieger

Bei der LAK-Wahl erzielt die Liste ÖAAB-FCG mit Präsident Eduard Zentner einen historischen Sieg.

Präsident Eduard Zentner ist der Größte! Nicht nur auf dem Foto (mit Landesrat Hans Seitinger und Kammerrat Markus Dick), sondern auch in der Steiermärkischen Landarbeiterkammer. Bei der Bekanntgabe des Wahlergebnisses der Landarbeiterkammerwahl hatte er allen Grund sich zu freuen, denn die von ihm angeführte Fraktion ÖAAB-FCG legte sogar noch 1,81 Prozent zu und hält bei 87,41 Prozent der Stimmen. Das ist ein absoluter Traumwert und hat sicher auch damit zu tun, dass sich der Ennstaler für diese Wahl voll ins Zeug warf.

Zwei Monate lang tourte er täglich zu Forst- und Landwirtschaftsbetrieben, Gärtnereien und Lagerhäusern bis hin zu Bezirkskammern und suchte das persönliche Gespräch mit möglichst vielen Menschen. Und dabei warb er für seine Fraktion, die sich jetzt – nach dem Ende der Wahl sogar über das gewonnene Mandat (19 statt bisher 18) freuen darf.

Advertisements

Die Landarbeiterkammerwahl findet alle sechs Jahre statt. Sie wird als reine Briefwahl durchgeführt. Zwischen dem 22. November und 6. Dezember hatten über 10.500 Frauen und Männer die Möglichkeit, sich an dieser Wahl zu beteiligen. Warum die Anzahl der Kammermitglieder gegenüber 2012 um 32 Prozent gestiegen ist, ist damit erklärbar, dass die Saisonarbeitskräfte – zum Beispiel in Obst- und Gemüsebaubetrieben – sowie die in der Land- und Forstwirtschaft geringfügig Beschäftigten immer mehr zunehmen.

Im Wahlkampf setzte Zentner – er ist in Altirdning daheim – auf den weiteren Ausbau der LAK als Servicestelle und forderte gerechte Pensionen. Am wichtigsten war und ist sein persönlicher Kontakt zu den Wählern.

 

Beitragsbild: Thomas Luef Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*