Im Trachtenlook baden gehen

Wer zünftig-trendig sein möchte, wählt auch Bademode im Trachtenlook.

 

Jetzt sagen Sie bitte nicht gleich „Um Gottes Willen“. Bleiben Sie ganz entspannt, denn bei der derzeit herrschenden Hitze belastet jede Aufregung zusätzlich. Die aktuelle Trachtenbademode ist schwer angesagt und sieht auch verdammt gut aus – überzeugen Sie sich selbst. Sie können natürlich mit ihrem gesamten Dirndlgewand ins Wasser hüpfen (siehe rechts). Dazu empfiehlt sich dann das Dirndl-Springen. Für den Durchschnittsbadebesuch wäre es zu aufwändig, ein netter Bikini im Trachtenlook passt da schon viel eher und zieht mindestens genauso viele anerkennende Blicke auf sich.

Bikini

Freizeittauglich

Der gebürtige Steirer Peter Goach hat sich ganz der Trachtenbademode verschrieben. Der Wirt und Unternehmer hatte schon vor einigen Jahren die Idee, seine Dreiviertel-Hirschlederne, die er als Arbeitskleidung trug, „freizeittauglich“ zu machen. Das erklärte Ziel des Trachtenfans und passionierten Schwimmers: „Ich wollte eine moderne und lässige Freizeithose entwickeln, die sowohl im Sportbereich als auch Badehose einsatztauglich ist, ohne dass der traditionelle Look der Lederhose mit all seinen Applikationen verloren geht.“ Gesagt, getan und gelungen: 2008 ging die erste „Original Badelederhose“ in Produktion und gleich weg wie die warme Semmel. Heute liefert Peter Goach von Wien aus und tatkräftig unterstützt durch Gattin Eva Badehosen in die ganze Welt. Zu den Herrenmodellen gesellten sich rasch auch solche für Nachwuchs-Baderatten.

Feminin und traditionell

Dass die Tradition nicht baden geht, zeigt der Träger und die Trägerin von Trachtenbikinis und Badelederhosen demonstrativ und was vor einigen Jahren noch als „Gag“ betrachtet wurde, den nur einige wenige mitmachten, ist heute längst ein Modetrend, einer mit Humor nämlich. Denn schließlich soll Mode zwei Dinge tun: Damen wie Herren gut aussehen lassen und Spaß machen. Bei Alba Moda finden sich sogar besonders ausgefallene, sehr feminine Trachtenbikinis im Online-Shop und Marita Klawun vom Alba-Moda-Marketing erklärt: „Ja, die Modelle kommen bei unseren Kundinnen sehr gut an. Sie werden auch in südlichen Gefilden besonders gern ausgeführt.“

 Im Trend

Bademode im Trachten-Look ist eine fröhliche Alternative zur herkömmlichen Bikinis, Badeanzügen und Badehosen. Die Modelle bestechen mit zünftigen Motiven, ähnlich den Lederhosen und Dirndlkleidern, Herzchen, Hirsche & Co. dürfen auch beim Sprung ins kühle Nass nicht fehlen. Wer figurmäßig etwas kaschieren möchte, der wählt einfach einen Badeanzug (Damen) und ein etwas längeres Lederbadehosen-Modell. So können kleine Problemstellen charmant und chic verdeckt werden. Kombinationen mit einem Shirt-Oberteil (siehe Bild) sehen besonders bei jüngeren Frauen frech und sportlich aus. Das Oberteil lässt sich auch abseits von Strand und Pool ganz toll zu Jeans tragen. Ein Tipp zu guter Letzt: Schmuck braucht es da keinen.

 

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*