Brennender Misthaufen gelöscht

von Karlheinz Lind

Ein brennender Misthaufen in der Gemeinde St.Marein bei Graz musst mit 15.000 Liter Löschwasser von der Feuerwehr geimpft werden.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden die Feuerwehr Petersdorf II und Breitenbuch kürzlich alarmiert. Denn bei einem Misthaufen eines Reitstalls in der Gemeinde St.Marein bei Graz kam es aus unbekannter Ursache zu einem Schwelbrand. Mit einem massiven Wassereinsatz konnten die Einsatzkräfte den Brand löschen.

Wasserversorgung

Für die Wasserversorgung bewährten sich die beiden großen Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehren Petersdorf II und Breitenbuch. Unterstützt wurden die Feuerwehrkräfte noch durch den Einsatz eines Baggers, der das Stroh auseinanderzog, um die Glutnester freizulegen. Für die Kühlung, wurden rund 15.000 Liter Löschwasser mit einer Löschlanze der Feuerwehr Feldbach, in den Misthaufen geimpft.

Verletzt wurde beim Einsatz niemand auch die im Reitstall untergebrachten Pferde waren zu keiner Zeit in Gefahr.

www.lfv.steiermark.at

 

Beitragsfoto: LFV Franz Fink

Einen Kommentar abgeben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn sie die Website weiter nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus. Ich stimme zu Datenschutzerklärung