Erfolgreiche Wintersaison

Zwei Drittel der aktuellen Wintersaison (Nov-Feb) sind abgeschlossen und der steirische Tourismus kann auf +3 % bei den Ankünften auf 1.029.300 Gäste und +1,4 % bei den Übernachten auf 3.585.600 verweisen. Der Februar allein betrachtet brachte ein knappes Plus von 0,6 % bei den Ankünften auf 304.900 Gäste und ein genauso knappes Minus von 0,7 % bei den Übernachtungen auf 1.208.500 Nächtigungen, wobei die äußerst

LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer freut sich über die Tourismuszahlen.

LH-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer freut sich über die Tourismuszahlen.

wichtigen Bayern-Ferien statt im Februar heuer im März angesetzt waren. Die letzten beiden Wintermonate, der März und die äußerst späten Ostern Ende April, stell(t)en eine große Herausforderung für den steirischen Tourismus dar.

Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer: „Die bisherige Wintersaison ist für die Steiermark sehr erfolgreich verlaufen, auch wenn diese sehr zum Bedauern für viele kleinere steirische Skigebiete erst so richtig Ende Jänner gestartet werden konnte und für viele jetzt mit März schon wieder vorbei ist. Die späten Ostern werden sich höchstwahrscheinlich weiß-grün zeigen, sprich Sonnenskilauf im Norden des Landes, Frühlingsurlaub im Süden.“

Erich Neuhold, Chef von Steiermark Tourismus ergänzt: „Nachdem die Bayern-Ferien im letzten Winter im Februar und heuer im März waren, fehlen sie im Februar und werden sich dafür in der März-Bilanz bemerkbar machen. Generell lässt sich für die bisherige Saison feststellen, dass am Inlandsmarkt Gäste aus Niederösterreich, international bis dato Gäste aus Deutschland, Tschechien und der Slowakei am meisten punkteten.“

 

 

Foto: Steiermark Tourismus/ikarus.cc

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*