Wechsel im Regierungsteam

Völlig überraschend hat ÖVP-Spitalslandesrätin Kristina Edlinger-Ploder ihren Rückzug aus der Politik bekannt gegeben. Als Nachfolger bestätigte der ÖVP-Landesparteivorstand einstimmig Klubobmann Christopher Drexler.„Edlinger Ploder hat mir in den letzten Monaten schon mitgeteilt, dass sie beabsichtigt, der neuen Regierung nicht mehr angehören zu wollen. Ich habe das mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen und möchte Kristina für die hervorragende Arbeit, die sie für das Land und die Menschen geleistet hat, danken“, so Landeshauptmann – Stellvertreter Hermann Schützenhöfer. Für Drexler war die Nominierung überraschend: „Ich hab mich außerordentlich gefreut, als mich der Landesparteiobmann gefragt hat, ob ich diese Funktion übernehmen möchte.“

Jüngste Landesrätin

Kristina Edlinger Ploder verlässt die Politik.

Kristina Edlinger Ploder verlässt die Politik.

Edlinger-Ploder, die im Jahr 2003 von der damaligen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic ins Regierungsteam geholt worden ist, sprach von einer „persönlichen Entscheidung“, die sie ohne Druck ausgeübt habe. Für sie

sei es wichtig gewesen, jetzt schon Entscheidungen für die Zeit nach der Landtagswahl im kommenden Jahr zu treffen, für die sie nicht mehr kandidieren wollte. Edlinger war am Start ihrer Politkarriere mit 31 Jahren die jüngste Landesrätin Österreichs und damals für Bildung und Jugend zuständig. Danach hat sie die Agenden Wissenschaft, Forschung und Verkehr übernommen. Nach der letzten Landtagswahl trug sie die schwierige Verantwortung für die Spitäler im Land. Ihr Nachfolger, Ex-Klubobmann Christopher Drexler ist 43 Jahre alt und startete seine politische Laufbahn schon früh in der Schülervertretung. Seit 2000 ist er als Abgeordneter im Landtag und seit 2003 Klubobmann der ÖVP-Fraktion.

Erste Klubobfrau

Neue Klubobfrau wird die 32 – jährige Barbara Eibinger. Sie wurde ebenfalls einstimmig vom Landesparteivorstand nominiert. “Barbara Eibinger wird die erste Klubobfrau der Steirischen Volkspartei sein. Sie ist eine kompetente, junge Frau mit politischen Erfahrungen auf allen Ebenen”, freut sich Hermann Schützenhöfer. Bislang war Eibinger im Landtag als Abgeordnete tätig.

 

 

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*