Spannender Blick in die Zukunft

Zu einem spannenden Diskussionsabend zum Thema „Landwirtschaft 2030 – Ist Bauer/Bäuerin noch ein Traumberuf?“ lud ÖVP-Klubobfrau Barbara Eibinger-Miedl ins „Forum Landhaus“. Landwirtschaftskammerpräsident Franz Titschenbacher und der Bundesleiter der Landjugend Österreich, Martin Stieglbauer standen den Fragen des Publikums Rede und Antwort. Beide waren fest davon überzeugt, dass der Beruf des Land- und Forstwirtes absolut Zukunft hat. „Unsere Bauern werden immer gebraucht werden und gefragt sein!“, ist Titschenbacher sicher. Der Vertreter der 90.000 österreichischen Landjugendmitglieder Stieglbauer wies darauf hin, wie wichtig es ist, dass Jungbauern Anerkennung für ihren Beruf erhalten. Nur so könne die Motivation und der Stolz auf den Beruf von Generation zu Generation weitergegeben werden. Titschenbacher forderte weiters, dass zu einer hohen Qualität unbedingt auch ein fairer Preis gehöre. Schlussendlich betonte der Landwirtschaftskammerpräsident, wie wichtig eine gute Aus- und Weiterbildung für unsere Landwirte ist, um auch in Zukunft bei der Produktion und Vermarktung der Produkte innovativ sein zu können.

 

Foto: Fischer

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*