Pirat trifft Erzherzog

Was die Karibik mit der Steiermark zu tun hat, zeigen die Essigmanufaktur Gölles und die Ortweinschule Graz.

Seit 2006 steht karibisches Zuckerrohr bei der Essigmanufaktur Gölles schon hoch im Kurs. Für einen selbst hergestellten Rum wird dieses hochwertige Importprodukt verwendet. Gemeinsam mit der Schokoladenmanufaktur Zotter wurden daraus ein Schoko-Geist und ein Schokolikör hergestellt.

Im Zuge des Projekts „Selbstporträt Sauer“, konnte Alois Gölles mit Schülerinnen und Schülern der vierten Graphikklasse der Ortweinschule Graz zusammenarbeiten. Daraus entstanden nicht nur Kunstwerke zur „Mimik sauer“, sondern auch einzigartige Design-Varianten für die neue Rum-Linie, die im Frühjahr 2019 präsentiert werden soll. Dabei handelt es sich um eine Produktkombination aus weißem Rum und, mehrere Jahre in heimischen Eichenfässern gelagerten, braunen Rum.

Advertisements

Pirat und Erzherzog

Die besten Projekte wurden von Alois Gölles ausgezeichnet und werden nun teilweise für die neue Produktlinie übernommen. Den Sieg konnte eine besondere Darstellung von Erzherzog Johann, gemeinsam mit dem Stilbild des typischen karibischen Piraten für sich entscheiden.

Alle Bilder: Essigmanufaktur Gölles Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentieren

*